Von den Anfängen

Ja, auch der Doc hat mal klein angefangen. Das hier war mein erstes Armband. (Der Euro liegt natürlich da nur als Maßstab! Der ist nicht so alt wie das Armband!)

Und ich möchte jetzt kein „oooch, warst Du süüüߓ in den Kommentaren lesen!

41 Gedanken zu “Von den Anfängen

          1. Im Urlaub auf Texel habe ich als Kleinkind immer in die Fensterbank gebissen. Davon hat meine Mutter irgendwo noch Fotos von mir. An die komme ich aber gerade nicht ran.

    1. Ob es noch passt? Natürlich! Aber nicht mehr um den Arm. Eher um den Daumen. :>>
      Ein Foto wird noch kommen, das ist längst geplant, aber ich muss mir dazu noch etwas überlegen.

  1. Naja, ich war halt höflich. So ein Eurostück hab ich ja schon öfter gesehen, aber man sagt halt was so unter Blogfreunden, ne´…! Und sach ma: Der Untergrund ist ja auch ganz herzallerliebst… ist das ein Steinfussboden oder die Anrichte der Küche?

    1. Das ist die Fensterbank, die die Bonsai zu tragen hat. Da ist das Licht in dieser dunklen Jahreszeit zum Fotografieren einfach am besten. Ich sage nur Fensterkreuze: Am meinem Schreibtisch ist es trotz Lampen dunkel wie in einer Gruft!

          1. Ah! Klinkersteine. Sieht durch das langgezogene Dach echt nordisch aus (war ja auch bei Kiel, wenn ich mich recht erinnere). Jetzt weiß ich auch eindeutig welche Fensterkreuze Du meinst. Trotzdem schön…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s