40 Gedanken zu “Montaigne über Reiche

          1. Nur wenn man es verborgen hält und dem Gegner im rechten Moment in die Eingeweide rammt. Ach ja, moralisch-ethische Diskussionen sind schon was Schönes!

          2. Ich dachte mehr so an einen kurzen Schnitt längs der Halsschlagader.
            Solche Diskussion muß man sehr sorgfältig und gewissenhaft führen!

          3. Das ist, wenn der Gegner in einer Diskussion das thema quaestionis unauffällig verlassen möchte. Da hilft oft ein argumentum ad personam.

          4. Wenn ich das mal übersetze (ich glaube das hat Bobby Henderson so gemacht)
            Du diskutierst mit einer Frau, kommst nicht weiter und sagst dann: „Cellutlitis“! Meinst Du so etwas?

          5. Ja, in etwa. Noch besser wäre aber, wenn man gerade über die Ethik in der Genetik debattiert und sein Gegenüber als grenzdebiles Arschloch, dessen Mutter eine euthanisierte Laborratte war, bezeichnet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s