Der Astor mit dem bösen Blick!

Ich wusste es: Kaum habe ich einen Tag diese verfluchten Karten im Haus, prompt weigert sich das Mailsystem von GMX mal wieder, Blog.de-Mails anzunehmen.

DOCH ZUM GLÜCK IST DIESES ZEUG AUS DEM HAUS!

wenn ihr wüsstet, wie viele adressen ich gesammelt habe … fragt mal albert, wie ich adressen jage …

Ach ja, wenn ich irgendwo etwas kommentieren soll, sagt Bescheid, ich weiß nur von den Kommentaren in meinem Blog.

Advertisements

125 Gedanken zu “Der Astor mit dem bösen Blick!

          1. Natürlich, musse auf Dein Klavier gucken: Die weißen sind männlich, die schwatten weiblich – oder umgekehrt, ich kann mir das nicht merken mit meinem Sprottenhirn. :))

          2. Ich weiß nicht was ich hierauf antworten wollte. Damals…

            nur mal so als vorgeschmack dieser kommi hier, bevor du wech bist. :>>

          1. Es ist zu spät, Lilith, außerdem ist Taste schuld, eindeutig. Sie hat sich ja in Deinem Blog ein Bekennerschreiben zu diesem Terroranschlag zurückgelassen.

          1. Nein, der Punkt wird vom Scheißinterpreter mitgezählt. Aber am Namen solltest Du lesen können, dass es um den ERSTEN ASTOR-Eintrag geht. 😉

          2. Kein Problem, es sieht bei mir nicht besser aus. Ich bin immer noch nicht fertig, nähere mich aber dem Ende für das Wichtigste. :))

          3. Das ist der Preis der Selbständigkeit. Meine Eltern haben 15 Jahre keinen Tag Urlaub gemacht, Sonn – und Feiertage gearbeitet, selbst Weihnachten.

          4. Das mag sein. Doof ist nur, dass ich momentan die Zeit, aber nicht die Möglichkeiten dazu hätte. Wenn ich so viel arbeiten muss, dass mir die Zeit fehlt, wäre ich für ein paar Jahre auch zufrieden.

        1. Man weiß es nicht, der Astor kann blitzschnell überall zuschlagen. Vielleicht fällt Dir ein Nutellabrot auf den Boden, vielleicht beginnt ein Maulwurfsfestival in Deinem Garten … es ist einfach unberechenbar!

          1. Ich mag gar nicht daran denken! Hoffentlich geht es an mir vorüber!
            Was, wenn das Nutellabrot direkt in den Rachen meiner Luna fällt?

          2. Vielleicht warst Du das arme Schwein, das für die Horden ägyptischer Prinzessinnen arbeiten musste – obwohl das wiederum nicht Dein Karma erklären würde …

        1. Ja, schadet nicht, sich mehrere Konten für einzelne Zwecke einzurichten. Und für die Kommentare ist Googlemail sicher okay. Für manch andere Sachen würde ich die eher nicht nutzen, weil sie die Mails auch inhaltlich checken, um Nutzerdaten für personalisierte Werbung gewinnen zu können. Mal davon abgesehen, dass ich nicht möchte, dass die meine Mails checken, möchte ich noch weniger, dass sie Mails checken, die ich von anderen Leuten bekomme.

          1. Nu ja, wie gesagt, für Benachrichtigungsmails ist es sicher kein Problem. Was erfahren sie da schon über Dich? Dass Du bloggst. Ich vermute mal, das wissen die sowieso schon. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s