Ist Dummheit hässlich?

Eigentlich sollte man noch weniger Fernsehen gucken, als ich es mache (also nicht mal Nachrichten und alle zwei Wochen mal ein Film oder eine Dokumentation). Denn dann bliebe man auch von der dümmlichen Werbung verschont, die wahrscheinlich umso ner- viger ist, je seltener man sie sieht.

Ich möchte mich an dieser Stelle nicht weiter zu der extrem unästhetischen Cola-Wer- bung mit diesen hässlich befellten Kotzbrocken äußern, die eine Art Lied singen, das den Teletubbies noch im Crackrausch peinlich gewesen wäre, aber zu einer anderen Werbung kann ich einfach nicht schweigen:

Bin ich denn der Einzige, der sich über die saudumme Werbung für Elite-Partner ärgert? Abgesehen von dem äußerst fragwürdigen Namen und Geschäftsmodell frage ich mich nämlich, was die Unterzeile zu bedeuten hat: „Akademiker & Singles mit Niveau“. Genau, als ob Akademiker keine Singles mit Niveau sein könnten, Ihr schwachköpfigen Hirnis!

Damit hab ich das Niveau ja wohl mal wieder deutlich angehoben.

Advertisements

86 Gedanken zu “Ist Dummheit hässlich?

      1. Vor der „dot.com“-Zeit gab’s diese Firmen auch schon. Gleiches Geschäftsmodell und auch die Namen waren ähnlich, aber damals wurde eben keine Werbung im TV gemacht, sondern in den bekannten Illustrierten.
        Endziel war -wie wohl heute auch- ein paar Leute zu finden, die sich für sehr sehr viel Geld Adressen zukommen lassen, um eben einen neuen „Partner“ zu finden..mit oder ohne Niveau..;)
        Kam eine Vermittlung zustande -wie auch immer- wurden gleich mal ein paar 100er fällig und war es den Suchenden nicht mehr möglich, das überteuerte und total überhöhte Vermittlungshonorar ( das ging sogar per Ratenzahlung )zu zahlen, ging’s sofort ans nächste Inkassobüro.

        1. Ich hab diese Firmen ja nie auf dem Radar gehabt, wie man so schön sagt. Gab’s denn immer schon dieses pseudoelitäre Selbstbild?

          Eben hab ich mir mal den Spaß gemacht, mir deren Seite anzugucken und mich schlapp gelacht. In den Foren treibt sich wirklich vornehmlich das herum, was man beim besten Willen nicht als Elite bezeichnen kann. Und Niveau muss man mit der Lupe suchen. :))

          1. Dieses „elitäre“ Selbstbild gab es damals auch schon. Zweck war nicht, ein gewisses Niveau zu erreichen, sondern zahlungskräftige Kunden an Land zu ziehen.
            So ein Akademiker scheint ja auf den ersten Blick eine bessere Bonität zu haben, wie Heinz aus der Drottelgasse 😉

          2. Letzteres stimmt, mit dem entsprechenden Titel wird man bei Geldhäusern auffallend freundlich bedient, egal, was man in Wirklichkeit für Einkünfte hat. :))

          3. Das stimmt natürlich. Es gibt zu diesem Thema wahre Schauergeschichten. Allein über meine Arbeit in diesem Bereich könnte ich ein Buch schreiben..;)

  1. Ich gucke seit Wochen keinerlei TV mehr und habe das Gefühl, als würde sich mein Gehirn so langsam reinigen. Die paar guten Dokus wiegen einfach den ganzen Dreck nicht auf, den man sonst noch so abbekommt.
    Mein Tip: TV rausschmeißen und nur noch gezielt ne DVD gucken.
    Übrigens ist schon das Besitzen eines Mailaccounts die totale Drecksschleuder. Du willst nur Mails checken und deine Augen scannen aber dabei innert Kurzem vollkommen bekloppte Schlagzeilen wie: „Britney Spears will es noch mal wissen…“ oder „Schafft es XYZ doch noch in den Playboy?“- nichts könnte mich weniger interessieren.

        1. Genau das meine ich. Installier Dir mal sowas hier: http://www.mozilla-europe.org/de/products/thunderbird/
          (Es gibt natürlich noch andere Clients, aber mit dem Donnervogel arbeite ich erfolgreich seit Jaaaaahren.)
          Die Einstellungen, die Du vornehmen musst, finden sich bei Web.de: http://hilfe.freemail.web.de/freemail/e-mail/pop3/thunderbird/

          Wenn irgendwas nicht klappt, frag einfach, Lilith hab ich auch schon dabei geholfen. Und wenn Du einen Client hast, musst Du nie wieder auf die doofe Web.de-Seite, es sei denn, Du möchtest von einem Internetcafé auf Deinen Account zugreifen.

          1. Wenn ich den Kommentar so im Nachhinein lese … ich lach mich tot! Wie eine, die man auf der Straße interviewt hat: „Frau Lilith, was halten sie vom Thunderbird?“ :))

  2. also die coke-werbung finde ich persönlich total geil, auch was diese viecher da singen! ist wohl eher was für die jugend! ;D

    aber es gibt genug werbefilmchen, die mich auch maßlos aufregen.

    aber um lieber positives von mir zu geben. VW! die werbung von VW fetzt irgendwie immer! ;D mein liebling:

    könnt ich mich weghauen! ;D

    1. Nein, ich werde die VW-Werbung jetzt nicht anklicken, nein, das mach ich nicht! :))

      Hab ich – nebenbei – schon mal erwähnt, dass ich froh bin, nicht mehr jugendlich zu sein? ;D

  3. Nein, ist sie nicht. Ich habe das gerade im Spiegel mittels Umkehrschluss herausgefunden :))

    lg
    albert
    (der außerdem keine TV-Werbung sehen muss – Technik sei Dank)

  4. Ich schaue auch so gut wie kein TV mehr.

    Erstens bekomme ich da keine ausreichenden Informationen und zweitens kann ich diese Werbung mit Film drumherum nicht ausstehen.

    Ganz so wie du!

    Moin Totte! :wave:

  5. Ich muß mich ja hier als TV-Junkie outen.

    Aber wie Albert schon meinte: Dank Technik kann man der Werbung recht gut entkommen. Einfach den Film aufgenommen, später geguckt und die Werbung gekonnt überspringen.

    Aber am besten sind eh die DVDs.

    Oder man geht die 5-7 Minuten aufs Klo und/oder sich was zu essen machen.

    Natürlich nervts.. aber um so Schwachsinniger, desdo einprägsamer…

    1. Meist guck ich ja sowieso DVD, aber manchmal kommt eben was, was ich nicht auf DVD habe und mir auch nicht kaufen würde. Und für die paar Filmchen werde ich mir kein Aufnahmegerät mehr kaufen, das wäre rausgeschmissenes Geld.

      Angesichts der Werbepausenfrequenz muss ich aber sagen: So oft kann ich gar nicht aufs Klo, ich müsste vermutlich mehr trinken. :))

    2. Solange das überhaupt noch geht. Ich hab erst neulich darüber geschrieben, mit dem neuen digitalen Standard bei der Einführung von HDTV kann man Aufnahmen und zeitversetztes Gucken unterbinden :>

  6. Ich gucke nicht mehr fern, das langweilt mich nur.
    Aber diese Elite-Partnerkacke kenne ich aus Zeitschriften, meistens hinten auf der letzten Seite. Das Allerletzte!
    Wie verzweifelt und blöd muss man sein, sich da anzumelden???

  7. Hässlichkeit ist sicher genauso relativ wie Schönheit… 😛

    Die aktuelle Werbung von Mc Donalds mit Heidi Klum und irgendwelchen Nachwuchs-Model-Zicken ist dumm. Dumm und hässlich!
    Diese Werbung treibt mich eher aufs Klo denn zu Mc Dondals.

    1. Ich glaube, mit halbem Auge hab ich die auch mal mitbekommen. Da mir das Getue um diese Hühner (als Frauen kann man die ja wirklich nicht bezeichnen) aber ohnehin den letzten Nerv raubt, könnte ich kaum sagen, was ich schlimmer finde: das Beworbene oder die Werber. Letztlich hat hier also das gleiche Niveau zueinandergefunden. :))

  8. Warum sollte auch ausgerechnet die Werbung für Elite-Partner miveautechnisch über dem Rest der Fernsehlandschaft stehen? 😀
    Hatte btw mal ne Spammail mit der Aussage „jetzt 90 € Rabatt pro Monat für Elitepartner…“, ergo muss das Ganze ziemlich teuer sein. Da kann also nur hin, wer Akademiker ist. Oder Niveau hat. Falls das ne Währung ist….

    1. Und da sind wir wieder bei dem Missverständnis: Es gibt zwar Akademiker mit Niveau, aber nicht jeder Akademiker hat Geld und nicht jeder mit Niveau hat Geld. Gerade bei Letzterem hab ich sogar eher den Eindruck, dass es tendenziell umgekehrt ist, aber das mag täuschen. :>>

      90 euro pro monat? kann man für das geld nicht schon auf diese kataloge zurückgreifen? :))

  9. Da habe ich zum Glück was verpasst. Mich regt schon die doofe Autowerbung auf(frag mich grad um welches Auto es da geht), wo der Typ so blöde Töne von sich gibt.

    Ich guck lieber die Horrors und Thrillers und nehme es auf, um die Werbung wegzuspulen, und wegen den Kids, weil die ja auch oft nerven und ich Stop drücken kann.
    TV verblödet, aber verzichten kann ich dennoch nicht.

    Achja, und habe wieder ein Bericht angesehen, dass unser Universum immer schneller expandiert. Eines Tages platzt alles auseinander und in Bruchteilen von Sekunden existiert die Menschheit nicht mehr. Peng! und weg sind wir und die ganze Blödheit.

    1. Wobei Letzteres nur eine Theorie unter vielen ist. Das vergessen die Leutchen solcher Sendungen stets zu sagen. Und welche Theorie stimmt, werden wir nicht wissen, bevor die richtige eintritt. 😉

          1. Natürlich, und wenn man zu Blöd ist(also nicht Du), dann weiß man es auch nicht, wenn die Theorie eintritt.
            (wahrscheinlich hältst Du mich für blöd) 😉

          2. Und bei der von Dir angeführten Theorie wird man es vorher auch nicht wissen, egal ob man blöd oder nicht blöd ist.
            Ein interessantes Gedankenspiel ist übrigens eine andere Frage, die meiner Erinnerung nach Hawking aufgeworfen hat: Ob das Universum an seinem „Ende“ schrumpfen und die Zeit rückwärts laufen wird. Ich glaube, er widerlegt diese Theorie, aber es ist eine nette Überlegung. Wären wir uns des Rückwärtslaufens bewusst? Würden wir es überhaupt merken? Vermutlich nicht.

          3. Wer weiß, was gerade alles passiert, was wir nicht mitbekommen. Komischerweise hatte ich gestern Abend den ähnlichen Gedanken. Hawkins steht hier bei mir im Regal“Kurze Geschichte der Zeit“. Das ist sehr interessant,genauso, ob man in die Vergangenheit könnte. Aber was würde dann passieren? Genauso die interessante Frage, wenn Du Deinen Urgroßvater töten würdest.

            Und das Universum, dass es sich ausdehnt, haben glaube ich vor kurzen zwei Wissenschaftler errechnet und an Hand eines Luftballons erklärt. Aber auch solche Menschen müssen nicht immer recht haben. Wir werden sehen, was passiert. Sofern wir es mitbekommen sollten.

          4. Das Ausdehnen ist nach den vorliegenden Messungen wohl allgemein anerkannt. Nur die daraus folgenden Schlüsse kann niemand belegen. Theoretisch kann ja alles mögliche passieren.

          5. Vielleicht auch gar nichts. Wenns danach ginge, frag ich mich eh, wieso bis jetzt uns noch nichts um die Ohren geflogen ist.
            Aber vielleicht passiert es ja im Jahre 2012. Denn da hört der Mayakalender auf, und viele befürchten den Untergang der Welt.
            Die Esoteriker sagen, nicht die Welt geht unter, sondern eine ganz große Veränderung kommt auf uns zu.

            vielleicht entsteht ein Wurmloch und wir werden in eine andere Dimension geschleust 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s