Drunk as a Skunk

Hier und dort erwecken Leute den Eindruck, dass sie nicht glauben, was ich so schreibe. Da kann ich nur sagen „Selbst schuld!“. Und um diese Skeptiker, die so tun, als seien meine Erlebnisse ausschließlich meiner Fantasie zu verdanken, einmal mehr in ihre Schranken zu verweisen, werde ich jetzt ein Beweisfoto für die Grashopsergeschichte zeigen. Wer jetzt noch mehr wissen möchte, frage bitte Albert oder den Bären. :b

grasshoppers

Mmmh – schmackofatz! Draufklicken = größer.

Advertisements

115 Gedanken zu “Drunk as a Skunk

          1. Nö. Ich wollte sowas sowieso schon lange mal probieren.
            ich war aber froh, dass die beine ab waren; keine ahnung, ob ich die so lecker gefunden hätte, wenn die zwischen den zähnen hängengeblieben wären :))

          2. Soll ja sehr gesund sein, Eiweiß, Proteine und so … :DD

            Worauf sind die Hopper denn gebettet? Ist das eine Süßspeise?

            die haben bestimmt so widerhaken und bleiben unter GARANTIE im hals hängen. 8|

          3. Das war ein Klecks Kartoffelpüree und darüber so eine leicht scharfe rote Soße.

            würden die widerhaken nicht quasi abgeflämmt beim rösten?

          4. Gut, das finde ich in Ordnung, aber Insekten … ich bitte dich … INSEKTEN! Geröstete Ameisen gab`s da aber nicht?

            so, und jetzt erzähl mir doch mal, welche wette du gegen albert verloren hast! :>>

          5. Das waren zwar Australier, aber ich bitte Dich: Ameisen! Wer isst denn sowas? :))

            in der hauptsache ging die wette zwischen albert und dem bären: ob der pub links oder rechts von der albertina(!) liegt. mir war’s wurscht, ich wollte die sowieso probieren, aber ich hätte auch falsch getippt.

          6. Hallo? Du hast Heuschrecken gegessen, da liegt die Vermutung nicht fern, dass du auch vor Ameisen nicht fies bist? ;D

            moah, und da macht der SO ein geheimnis draus? :))

          7. Und was daraus resultierte, kannst du im ganzen Blogland nachlesen, übelste Verleumdungen und Bilderfälschungen.
            Das muss ich erst mal verarbeiten … morgen hab ich übrigens meine erste Therapiestunde!

          8. Hat er oft Worte benutzt wie:
            – wetzen („Wetzen Sie mal in die Abteilung!“)
            – scharf („Die XY sieht heute aber wieder scharf aus!“)
            – Klinge („Der YX ist faul, den werde ich bald über die Klinge springen lassen“)
            – Spitze („Treiben Sie es nicht auf die Spitze!“)
            – Messer, Schneide („Die Situation bei der Dampffaltbügelmaschine steht auf Messers Schneide!“)
            – erledigen („So, das wäre erledigt!“)

            In dem Fall würde ich mir Sorgen machen!

          9. „Die XY kann sich von der YX mal ein Stück abschneiden!“ DAS WAREN SEINE WORTE!

            wenn mich einer hört … ich habe große angst, ich bin in akuter lebensgefahr … mein chef ist ein messerjocke! hilfe!

          10. Das Tuch hab ich aussen an meine Tasche gemacht, sieht VOLL cool aus! Und dann hab ich ja noch meine Ohrringe, Kette, Ring, Gürtel, T-Shirts … alles mit Totenköpfen. :))

            Sagt eine ältere MA neulich zu mir:“ Frau W., was sagt denn Ihr Mann dazu?“ *weglach*

    1. Crunchy waren sie auf jeden Fall. So mutig fand ich das aber eigentlich nicht. Probieren wollte ich sowas länger schon, hatte nur nicht die Gelegenheit dazu (und irgendwas von der Wiese sammeln wollte ich auch nicht, wer weiß, was das Zeugs hier für Pestizide sammelt). 🙂

  1. Nääää! Du lügst…gerade vorgestern hatten wir so ein Rieeesenexemplar im Wohnzimmer… und der war GRÜN! Das ist wieder so ein Schnitzelfake von Dir.

      1. Boah, wat geile Tiere. Echt.

        Ich hatte die im Wohnzimmer auch fotografiert, mit dem Kater drauf der direkt neben ihr lag und dann in meiner Hektik irgendwie alle Fotos beim Übertragen gelöscht. Jetzt ärger ich mich aber… das hast Du doch mit Absicht gemacht diesen Eintrag!

          1. und da fühlst du richtig. sag dem koch, dass ich mich für die infos bedanke. der fünfstellige betrag ist schon auf sein geheimkonto auf jersey überwiesen ;D

    1. war wohl ein heupferd

      … ist sehr interessant wie sie ihre Musik machen … mit Bogen und Resonanzkörper (Flügel) … und Ohren haben sie auch … an den Beinen … sach ich jetzt nur mal so … glaubt mir immer keiner … aber du vielleicht

      1. Zu Gourmand fällt mir ein… habe ich überhaupt genügend Teuros in meinem Portmanteau?

        sorry, der spruch fiel mir neulich ein und ich weiß ich kann ihn nur hier loswerden weil ihn sonst eh keiner versteht :))

    1. Och, wenn’s nach mir gegangen wäre, wäre ich auch noch ein paar Tage länger geblieben. Aber dann hätte Lilith so lange auf die Sachertorte warten müssen. :>>

      1. Die waren der Hammer.
        Weist du noch wie ich dabei mit dem Stuhl nach hinten umgekippt bin?

        Morgen nach der arbeit ist wider treffen der 3 Musketiere beim Zellhaufen.
        Danach gehen wir zur Essen Original, den Medlock mit faulen Eiern bewerfen.

        1. Hehe, stimmt, wobei ich mich immer noch mehr über unsere Nachbarn amüsiere, die fast von unserem (bzw. Pipos) Pavillon erschlagen wurden und nachts die glühende Kohle aus dem Grill gefingert haben, weil sie dachten, da seien noch Ofenkartoffeln drin. :))

    1. Das ist ein Argument. Gut, dass Du jetzt Bescheid weißt, stell Dir mal vor, Du hättest sie irgendwo probiert, in der Hoffnung, keinen Speck essen zu müssen! :))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s