Dingle Bells

Wer sich in nächster Zeit in Berlin herumtreibt oder womöglich da haust, sollte mal in das Museum der Dinge gehen. Da werden nämlich bis zum 30. November böse Dinge ausgestellt. Und wer jetzt schon etwas über Geschmacksverirrung lernen will, der mag sich folgendes, äh, Objekt angucken.

Achtung! Es werden noch Dingpfleger gesucht!

Advertisements

486 Gedanken zu “Dingle Bells

  1. Ich hab auch ein böses Ding. Das finde ich aber schön.
    007 hatte gleich mehrere böse Dinge, die fand er auch schön, ICH aber nicht. Jetzt sind sie weg und er hat es nicht einmal bemerkt. :>

        1. Sehr hübsch. Ich glaube, ich muss mal eben raus zum Lachen, sonst hält mein Blog das nicht mehr aus.

          erst das huhn, dann das – ich kann nicht mehr!!!! :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :))

          1. Jo, seit gestern ca. 17 Uhr. Soll gut gewesen sein, abgesehen vom Grillen beim Gildetreffen. Käsewürstchen gabs da und SCHICHTSALAT mit 5 cm Schicht Mayo obendrauf. Jetzt will er aus der Gilde austreten, aber nicht wegen der Mayo.
            Und ansonsten nur im Hotel abgehangen. GUT, dass ICH zu Hause geblieben bin!

          1. Ich hab vorhin noch mal in seinem Schrank geschnüffelt nachgeschaut, da hängt noch was … ich hab gedacht, ich werde blind! Taste! In echt jetzt … ein Kleiderbügel mit Plastik bezogen und RÖSCHEN drauf!!! :)):)):))

            Den hat er schön vor mir geheim gehalten. :))

          2. es soll ja auch nicht zu kräftig sein, sondern nur leicht eingetönt. genauso, wie ich es bei büchern schätze: da mag ich auch kein weißes, sondern leicht eingetöntes papier.

          3. Wusstest du eigentlich, dass ich Pinguine gut leiden kann? Ich finde die lustig … wie die rumlaufen alle zusammen und wie sie ihre Kücken (sagt man Kücken zu Pinguinbabys?) unter ihren Federn verstecken. Das ist bestimmt ganz kuschelig dadrunter. 😉

          4. Vielleicht warst Du im früheren Leben mal ein Pinguin, ein Küken das sich immer reingekuschelt hat.
            Pinguine haben es schwer, vor allem wenn die Weibchen immer auf so weite Reise gehen und die Männchen zurücklassen und die Hälfte erfriert.

          5. Nee, die Weiber lassen ihre Männer zurück, und die die im Innern stehen haben es warm, und die äußeren sind dem Wind und Wetter ausgesetzt. So ungefähr ist das, wenn ich mich recht entsinne. Oder Totte, Du weißt doch alles?

          6. Genauer: an den Bildeinstellungen Deines Laptops. Du könntest es so einstellen, dass Du es auch siehst, aber dann würde der Apparat nicht mehr strahlen wie ein Atomkraftwerk. :))

          7. Unten rechts auf den Pfeiltasten, da sind zwei Sonnen, eine ist ausgemalt, die andere nicht. Aber da hab ich draufgedrückt und es tut sich nix.

            du veräppelst mich auch nicht???

          8. So. Wenn ich den TFT!!! schräg halte, sehe ich einen WINZIGEN Unterschied. Das Kommentarfeld, in das ich gerade tippe, ist einen Haus heller. Das Feld, in dem DEIN Kommentar steht, aber nicht.

          9. Aber echt mal. Ich sehe das Kommentarfeld, ist weiß, und wenn ich Seiten umblättere, wo ich auf eine richtige weiße Seite bin und wieder auf Deine komme, dann sieht man das sofort.
            Wie bei bisschen alten Büchern, ne.

          10. Ganz weiß ist nicht mal das Kommentarfeld, aber da ist der Unterschied zu weiß wirklich schon äußerst gering. Und genau: Wie bei alten (oder gut gedruckten neuen) soll es auch sein. 🙂

          11. Natürlich! Und der Kommentarkasten ist etwas heller, mit Absicht. Guck Dir den Blog vielleicht mal auf dem Ufo im Wohnzimmer an, da ist die Einstellung bestimmt anders.

          12. Ich? Dich veräppeln? Da kennst Du mich aber schlecht. :))

            das mit dem helleren kommentarfeld hat mondelfe sogar kommentiert, bevor ich es dir geschrieben hatte. wenn das kein beweis ist. 😉

          13. Hä? Was denn jetzt?
            Also: ich HABE Haare in der Nase, aber sie hängen nicht raus. Nasenhaare sind nämlich wichtig, damit man nicht den ganzen Staub und so einatmet.
            Was ist mit deinen? Schneidest du sie? :>>

          14. Copperfield ist sowieso eine Null, guck dir den Spacken doch mal AN! :>>

            herrlich, jetzt kann ich in deinem blog wirklich ne sonnenbrille tragen … bindehautentzündung, rechtes auge. jedes bischen licht verursacht schmerzen.

          15. Jetzt sind es schon drei mehr. 🙂
            Das Schöne ist ja: Die Leute können auch im laufenden Spiel einsteigen, sie müssen bei Dir dann nur die alten Gewinnzahlen rauskramen.

          16. Kann nicht schaden. Jetzt bin ich übrigens bei 49 Losen, aber ich warte noch auf die Mailadresse von Maenne, sonst gebe ich das für ihn reservierte Los Nr. 41 weiter.

          17. :)) Und käme irgendwann mit ihren Küken zurück und müsste ihren 007-Pinguin suchen, in der Hoffnung, dass er nicht erfroren ist.
            Es sei denn, sie hat ihm vorher gut eingetrichtert, wo er zu stehen hat, um zu überleben. 😉

          18. Aber die meisten, die ziemlich außen sind erfrieren. Das haben die im TV gezeigt. Nur die im inneren stehen haben es warm. Da kam die Pinguinfrau zurück und ihr Mann war weg. 😦

          19. Nur wenige, die sind die ganze Zeit in Bewegung und rotieren. Die meisten kommen also mal in die Mitte und sind mal weiter außen. Sonst würde das auch nicht funktionieren, denn wenn alle am Rand jeweils erfrieren würden, würde der „Rand“ ja bald bis zur Mitte wandern. Und dann würden alle erfrieren.

    1. Na, wenn die mal nicht auch nach Berlin gegangen sind, die bösen Dinge des 007.

      Klingt ja gut, die Ausstellung, kann ich dann gleich mit der Körperweltenasusstellung zusammen legen. Die hab ich nämlich damals in Hamburg verpasst.

      1. Mach das. Falls meine Infos stimmen, kann man sich übrigens den Eintritt sparen, wenn man ein Ding mitbringt und dalässt. Komischerweise finde ich diese Info nicht auf der Homepage.

      2. Kann nicht, die sind auf K-Towns Müllhalde gelandet. :>

        Körperwelten habe ich in Köln gesehen, vor ein paar Jahren. Fand ich nicht so besonders. Allerdings hatte ich da aber auch fast 39 Grad Fieber, vielleicht deshalb.

        1. Auf der Müllhalde, na dahin lohnt sich doch auch immer ein Besuch.

          Daran hat es mit SIcherheit gelegen. Kann mir nicht vorstellen, dass das nicht toll ist. Btw Interessant

          1. Ich hatte den Eindruck, dass die meisten nur aus reiner Sensationslust hingegangen sind.
            Meine frühere Kollegin fand es UNMÖGLICH, dass ich diese Ausstellung besucht habe, das ganze sei völlig pietätlos.
            Ich habe da irgendwie gar keine Meinung zu … gut, ICH möchte nicht unbedingt plastiniert in der Gegend rumstehen, aber niemand ist dazu gezwungen worden.
            Dieser von Hagen ist mir übrigens sehr unsympathisch, keine Ahnung weshalb.

          2. Ich finde der hat irgendwie eine komische Ausstrahlung, so mysteriös, fast unheimlich. Und die Beweggründe sind ja auch mal spannend. Ich meine, wer kommt denn auf die Idee Menschen auszustellen.

            Ja, Sensationsgeilheit… ich weiß auch nicht. Ich bin wohl auch einfach nur neugierig.

          3. Ich finde, der sieht aus wie Josef Boys und den fand ich auch ziemlich Kacke.

            Geh hin und bild dir deine Meinung, wie gesagt, ich war damals ziemlich krank und hab nicht alles mitbekommen. 😉

          4. Josef Boys.. ohha.. noch eine Bildungslücke?! oO

            Ja, hab ich ja ansich wie gesagt vor, mal sehen, wann ich mir mal nen Tag freischaufeln kann und das passende Kleingeld dafür habe, das ist hier nämlich zur Zeit Mangelware.

          5. Gerade bei Beuys vertut man sich: Der war kein großer Künstler, WEIL er Margarine in die Ecken gekippt hat. Seine Kunst bestand aus etwas viel Größerem. 😉
            übrigens hat er etwas mit dir gemein :>>

          6. In der Hauptsache war er einer der lauten Protagonisten, die die Kunst in Deutschland in den 60ern befreit haben. Ohne ihn wäre die deutsche Kunst noch im Dämmerzustand der 50er. Man könnte ihn als eine Art deutschen Warhol bezeichnen, nur politischer.

          7. Ich wollte gerade Blödi sagen. Leg mir nicht immer Worte in den Mund! :))

            meine schwester nervt! ruft die mich an und meint, ich solle ENDLICH die bingozahlen ziehen!

          8. Ohha…. meine Güte … naja, wenn das Kunst ist… gab ja auch mal jmd, der in die Ecke gesch****es hat und n Fähnchein reingesteckt hat. Das war auch Kunst ..

          9. Irgendwie ist alles Kunst, auch das, was WIR hier machen … Blogkunst und ich sach dir, irgendwann werden wir entdeckt und man wird sich um unsere Kommentare REISSEN!

          10. Bei Hyhnie? Der ist doch dauernotgeil auf Alk. :))

            hoffentlich liest er das hier nicht, sonst bekomme ich wieder so eine große spritze von diesem pferdedoktor verpasst :)) :)) :))

          11. 447 kommentare, ja, du hast recht, das ist relativ sicher. also: morgen verteile ich die zahlen auf mehrere seiten. und übermorgen mal ich sie an meine tafel in der küche und mache ein foto … hast du noch ideen?

          12. ach so. du könntest für die zahlen auch kleine rechenaufgaben einstellen – obwohl, dann verrechnen sich die leute am ende und glauben, sie haben gewonnen :))

          13. Das was Wir heir machen, sowieso!
            Es gibt ein Buch, „Anleitung zum Entlieben“ und das basiert auch auf einen Blog.

            Und dann werden wir reich?!

          14. Ja, hab ich gelesen. Hat auch geholfen 😉 Bis ich mir einen schwachen Moment gegönnt habe. 🙂

            Jetzt liest es gerade meine Mutter. Lohnenswert. Total lustig, süß, könnte halt die Nachbarin von nebenan sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s