Life is but a joke

ich wär kaum seltsamer zu nennen
mit meinem hirn auf einem grill.

wenn ich stets spürte, was ich tue,
quälte ich mich viel zu sehr.

wär’s angebracht, ich schwiege still,
dann schrei ich meist gleich umso mehr.

Advertisements

111 Gedanken zu “Life is but a joke

    1. Raah! Man sollte nicht aus dem Kopf zitieren, insbesondere nicht, wenn man nur einen Ausschnitt wählt. Im Lied heißt es natürlich:

      There are many here among us who feel THAT life is but a joke.

      :))

      1. Siehst Du, Doc, ich dachte nicht, dass Du den Watchtower zitierst, sondern das Kinderlied persiflierst und „dream“ durch „joke“ ersetzen willst: row row row your boat ….

        … aber vermutlich hat Zimmermann ja genau das getan ,-)

        1. Tja, wer weiß …
          Übrigens habe ich die Tage erst entdeckt, dass Du im Juni beim Scherbenhaufen kommentiert hast. Ich hab darüber komischerweise erst eine Benachrichtigung bekommen, nachdem ich den Kommentar freigeschaltet habe. – Die Idee mit dem Personenverzeichnis ist gut, das wird heute oder morgen nachgereicht. 🙂

          1. Gute Frage, ich muss noch Kohl vernichten und von gestern hab ich einen Rest Tomatenpampe. Kennst Du ein einfaches Rezept, wo ich beides zusammen verarbeiten kann? Anderenfalls werde ich mir eine einfache all’arrabiata-Soße zusammenmixen und den Kohl morgen anbrutzeln.
            Und bei Dir?

          2. Das fragst Du noch? Natürlich, hier ist keine Insel für Meinungsfreiheit. Hier herrscht das Gesetzt der See! Soll heißen: Der Käptn sagt, was im Blog passiert. wobei die matrosen manchmal kursvorschläge machen dürfen

            Na dann guten Hunger, wenn Du es mal probierst. Ach so: Dazu kann man natürlich noch schön ein Wagenrad Fladenbrot essen.

          3. Ich bin so satt, ich mag kein Blatt. Bitte nicht mehr vom Essen sprechen, sonst bin ich gleich mal eine schlechte Matrosin und die anderen hier an Bord dürfen alles aufwischen :>>

          4. Ohauaha, ich hatte vergessen, dass Du seekrank bist. Setz Dich vielleicht mal einen Moment in die Kajüte und schnüffle an einem Kaffee. 😉

          5. Ich bin einfach Neuem gegenüber aufgeschlossen und Säbel sind schon faszinierend.
            Hängen sie da eigentlich so nackt an der Wand? :>>

          6. Romantisch, bequem, Säbel- welches Wort passt irgendwie nicht zu den anderen :|.
            Ok, ich lehne mich mal zurück…..
            und behalte die Tür genau im Auge

          7. Ich weiß nicht, das tut dem Stahl bestimmt nicht gut und die Schneide muss ja auch wohlverwahrt werden, das Sambal saut doch alles ein! :))

          8. … wenn nur der Prinz Knofi gefuttert hat. Wenn beide das Gleiche gegessen haben, dürfte sich diese Unterstützung aufheben. Aber gut, Dornröschen liegt ja schon eine Zeitlang da, da sollte sich das verzogen haben. :))

          9. Es ist doch ein Märchen! :))
            Außerdem ging es ja nur um eine theoretische Überlegung, nicht um die Umsetzung ins praktische Leben, wo wir uns gerade aufhielten.

          10. Den gibt es auch wirklich!!!!! Ich kenne ihn nämlich persönlich und er gibt mir immer tolle Geschenke nachdem ich ihm einen seiner Wünsche erfüllt habe!!! :yes:

          11. Ja, genau. Und dieses Jahr bringt er Dir bestimmt etwas ganz besonders Schönes, was von Herzen kommt. bloß nicht widersprechen!
            Einen seiner Wünsche? Was hat der Weihnachtsmann denn für Wünsche? Leckerlis für Rudolf? :))

          12. Na da bin ich aber gespannt.
            Er sagte, ich darf niemandem davon erzählen, sonst kommt er nie wieder. Und ich mag es doch, wenn er kommt… :>>

          13. Ganz im Gegenteil!
            Kennst du einen netten Osterhasen, der mir Eier bringen würde?
            herrje, wenn das so weiter geht, muss ich den Storch wohl noch bemühen

          14. Danke. Das muss ja ein seltsames Taschentuch sein, ist darin etwas versteckt? Guck mal, wie das absteht, so groß ist meine Nase doch gar nicht! :>

          15. Gold? Ich kenne den Spruch oben (Kinder, die was wollen …) nicht mit Gold. Wie geht er denn in Deiner Version weiter?

            Und überhaupt, was machst Du um diese Uhrzeit in Blogland? Bist Du aus Deinen süßen Träumen vertrieben worden? ;D

          16. Du kennst halt wohl doch nicht alles 😉
            Ja, bin vertrieben worden und erinnere mich gerade an einen Spruch meiner besten Freundin:
            „nach müde kommt doof (im Sinne von albern)“

  1. „…wenn ich stets spürte, was ich tue,
    quälte ich mich viel zu sehr….“

    Dazu sagte man früher

    „Wenn Dummheit weh täte,
    würdest du jetzt vor Schmerzen schreien….!“

    „…wär’s angebracht, ich schwiege still,
    dann schrei ich meist gleich umso mehr….“
    Ähmm….kenn ich…..;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s