A fine day to die (Bathory/Blood Fire Death)

Allodri, Ihr Halunken!

Während ich unter Beschallung durch russische Volksweisen und frühe Bathory-Alben über einer Flasche Glühwein sinniere, überlege ich soeben, ein vollkommen neuartiges Gesellschaftsspiel zu entwickeln. Leider stecke ich beim Namen fest (Raise the Dead) und weiß bislang lediglich, bei welcher Gelegenheit man es zu spielen hat: nämlich beim exzessiven und unkontrollierten Alkoholkonsum.

Bleiben die Regeln. Gibt es da irgendwelche Vorschläge aus der Bloggergemeinde? Ihr würdet in einer zusammenfassenden Anleitung auch angemessen aufgeführt, wobei ich bereits an dieser Stelle festlege, dass es sich um ein Open-Source-Spiel handeln wird, das ich unter der GNU-GPL herausgeben werde.

BTW: Heute habe ich die 500.000 Seitenaufrufe geknackt. Das ist aber ein Grund!

Advertisements

133 Gedanken zu “A fine day to die (Bathory/Blood Fire Death)

  1. Regeln? Nichts leichter als das. Nur eine ungerade Zahl von Spielern kann es spielen. Es muß genügend Alkohol im Haus sein. Raucher sind in jedem Fall als Mitspieler zu tolerieren. Bei der vorletzten Runde muß frischer Kaffee gereicht werden, vielleicht auch Schnittchen mit Ei und Wurst zur Stärkung fürs Finale.

    btw: Ist es ein Karten-, Brett- oder Wortspiel?

          1. jetzt hab ich hier alles voll gesülzt und wenn morgen jemand konstruktive vorschläge bringen will, hat er bei dem gesülze keine lust mehr. 🙄

  2. Totte? Ging es dir nicht gut gestern? Ich meine … GLÜHWEIN?! Den Eintrag hast du doch sicherlich geschrieben, als du schon hackendicht warst, oder? :>>

    Regeln beim Saufen, ich bitte dich!

    ich hab mal so kleine minischnapsfläschchen gesammelt und als ich so etwa 100 zusammen hatte, hab ich hinz und kunz eingeladen und dann haben wir gewürfelt. die höchste zahl durfte wählen, die niedrigste musste exen. innerhalb einer stunde waren alle strack wie sau. DAS war lustig!

  3. Regeln beim Saufen?!? Wer einen Eimer braucht, scheidet aus. Und falls es keinen eindeutigen Sieger geben sollte, findet das Stechen mit Stroh-Rum statt. :))

    Wer nach seinem letzten Glas noch zwei Meter auf einem Bein hüpfen kann (und währenddessen keinen Eimer braucht), hat gewonnen. :DD

      1. Musst du nicht, schaff es einfach nicht bis zum Stechen. :DD

        Als ebenso scheussliche, jedoch weniger gesundheitsschädliche, Alternative könnten wir auch Cris (oder so ähnlich/süßer Billigfusel/bäh) fürs Stechen nehmen.

        1. BÄÄÄÄH! DIESE PLÖRRE! Ich hatte vor Jaaahren schon gedacht, das Zeugs sei längst ausgestorben, bis mal eine Bekannte zu ner 80er-Party eine frisch erstandene Flasche mitgebracht hat! *ÖRX*

      1. Ich habe immer großen Spaß auch ohne Alkohol :yes:
        Trinke außerdem doch an Sylvester ein großes Glas Orangensaft mit einen kleinen Schlückchen Sekt! Außerdem gibt es Wasser, Selter, Brause, Cola, Saft, Tee, Kaffee und noch etliche andere Getränke für ein TRINKspiel 😉

          1. natürlich, da sie ihr Gewicht und ihre Beschaffenheit durch das Aufsaugen der Flüssigkeit verändern…und abgesehen davon gings mir nicht um die Gesundheit der Mitspieler,…sondern rein um die Optik….:>

          2. Da dürfte eher wenig Allohol drin sein: Rezept für Schlammbowle: zwei Flaschen Wodka, ein angemessen großer Pott Vanilleeis (in Portionen), ein großes Gefäß. Alles in das Gefäß, Eis schon mal etwas antauen lassen und dann den ganzen Abend daraus bedienen.

          3. ich bin ja für Gütertrennung….also würde ich Wodka saufen und Eis dazu essen….*lach*….und dann würde ich auf und abhüpfen, damit im Magen zu Schlammbowle wird….

          4. Aber bei der Trennkost isst man den anderen Teil doch zu anderen Zeiten. Also isst man ja nicht die Hälfte. Oder bin ich da falsch informiert?

          5. das ist grundsätzlich richtig…aber ich finde halt Picata Milanese ohne Spaghetti nur halb so interessant….und so Sachen wie Pizza oder so geht dann gar nicht mehr…willst du denn beim nächsten Chinesenbesuch nur den Reis essen?….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s