A simple duty

Thou wouldst be loved? – then let thy heart
From its present pathway part not!
Being everything which now thou art,
Be nothing which thou art not.
So with the world thy gentle ways,
Thy grace, thy more than beauty,
Shall be an endless theme of praise,
And love–a simple duty.

Edgar Allan Poe

Advertisements

51 Gedanken zu “A simple duty

      1. die Lehre aus meiner Erkenntis..oder die Lehre aus dem Stück?….“wenn du geliebt wirst, dann bleib wie du bist..ändere dich nicht, dann wird deine Welt eine endlose Loppreisung und die Liebe eine einfache Aufgabe sein?“….das ist jetzt keine Klugscheisserei, sondern eher die Frage, ob ich das dem Sinn nach richtig übersetzt hab…;)

          1. naja…das hab ich mir schon gedacht….
            grins 😳 …tja…ich mag es mir gern anhören, aber verstehen tu ich´s nicht….lach…hahaaa..ich hab den Fehler gefunden..hab thy world übersetzt….danke für die Hilfe

          2. naja…grundsätzlich mag ich schwarz lieber und Diamonds waren noch nie in meinem Freundeskreis…das liegt aber vielleicht auch daran, dass man sich nach der Decke strecken muss….und Diamanten auch gewisse Auswahlkriterien bei ihren Freunden haben….

          3. schwarz ist aber nicht automatisch kohle. oder trägst du kohlesplitter auf einem ring? oder ein stück eierbrikett als anhänger um den hals? :))

          4. nein…einfach auch ohne Aufputz einen Mann abbekommen…grins…ich mach mir nix aus Schmuck…bin auch selten und wenn dann sehr dezent geschminkt…1 – 2 Mal pro Jahr…ergeben sich dann Anlässe, in denen ich mich aufbrezle…ist das schlimm???

          5. nö. schminken finde ich auch weniger wichtig, selbst bei einer frau. aber etwas schmuck, gezielt und richtig eingesetzt, schätze ich durchaus. übrigens bei allen menschen, nicht nur bei frauen. ich selbst hab eigentlich immer einen anhänger um den hals, den ich nur in bestimmten situationen ablege. außerdem trage ich, wenn ich das haus verlasse, zurzeit üblicherweise zwei ringe. die wilde phase mit mehreren anhängern und bis zu sieben ringen an den pfoten ist bei mir aber auch vorbei. :))

          6. ich hab nix gegen Schmuck…an sich…nur an mir…(und das ist ein hausgemachtes Problem)…mag ich das eher selten…und wahrscheinlich bin ich einfach zu patschert, dass ich mit 7 Ringen umgehen könnte…ich würds schaffen mich mit mindestens einem davon zu erwürden, während ich mich mit den Ohrringen am nächstgelegenen Laternenmast unabsichtlich erhängen würde….ganz zu schweigen vom vorbeifahrenden Auto, dass mir die Hand abreisst, weil ich mit dem Uhrband am Seitenspiegel hängenblieb….etc., etc.

          7. Das ist alles nur eine Frage der Übung. Wobei mich Schmuck, vor allem Ringe, bei der Hausarbeit auch eher nervt, deshalb trage ich die ja nur draußen.

          8. das frage ich mich auch bei fast allem….ja…und meine Kids fragen mich das auch öfter….grins….ob das denn wirklich nötig ist…zu erlernen….

          9. bewusst lern ich gar nicht…es lässt sich halt manchmal nicht verhindern…dass sich Information hin und wieder in meinem Gehirn festsetzen…..

          10. ich lerne gerne…vorausgesetzt mich interessiert das Thema….und ich bin ja nun in einem Alter…wo es mir gestattet ist, ausschließlich Dinge zu lernen, die mir Spaß machen…leider mangelts dafür an Zeit…aber dennoch…wenns mich interessierte..lernte ich früher relativ schnell…

          11. vielleicht steh ich grad geistig an…aber kann ich dir echt erklären, wie ich unbewusst lerne?….oder verstehe ich einfach nicht worauf du hinaus willst?

          12. Meine Frage war, an welcher Stelle Du die Trennung bewusst/unbewusst ansetzt: Beim Lernen an sich oder bei dem Punkt „Das oder das will ich können“.

          13. Hmm…es gab bisher nur wenige Dinge, wo ich behaupten könnte, dass ich DAS können wollte…bzw. stimmt das bedingt….

            Ich wollte Gitarrespielen können, aber nicht so sehr, dass ich täglich übte…ein wenig schrummschrumm hat mir dann schon gereicht….

            Ich ließ mich überreden einen Russischkurs zu besuchen..einfach weils witzig sein könnte, eine neue Sprache und Schrift zu lernen…(musste aber aus Zeitgründen nach einem Monat aufhören…leider….es HAT nämlich wirklich Spaß gemacht)

            Ich hab maturiert..weil ich halt meistens durchziehe, was ich anfange…sonst hätt ich wahrscheinlich bis heute alle möglichen Schulen durch…und immer noch keine Matura….

            du siehst..es kommt alles vor…bewusstes Lernen um des Lernens Willen, das Könnenwollen und in Kauf nehmen, dass man dafür lernen muss…und auch das Lernen aus Faulheit sich eine geeignetere Alternative zu suchen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s