In drei Lektionen zur Schulterwackelkönigin

Wer erst eine Brücke machen muss, um mit dem Gesäß auf einen Barhocker zu gelangen, ist zu klein für die Bar.

Advertisements

87 Gedanken zu “In drei Lektionen zur Schulterwackelkönigin

        1. Der Barhocker müßte dann hydraulisch oder pneumatisch unter dem Arsch Hinterteil hochfahren und einen bis zur Barhöhe befördern!

          Oder so in der Art! 😉 :>>

          1. Ich glaube kaum, sonst wäre sie dazu nicht mehr in der Lage gewesen. Übrigens empfehle ich die Vorstellung, dass man eine Brücke drehen kann.

          1. Dem geht’s gut, ich hätte nur gern mehr Schlaf gehabt. Der Saftsack von Busfahrer hat nämlich an unserer Haltestelle nicht gehalten, so dass wir fast ne Stunde zur nächsten S-Bahn latschen durften. :>

          2. Weil der Fahrer ein Vollarsch ist. Wir haben deutlich erkennbar an der Haltestelle gestanden, ich hab sogar gewinkt, aber der Sack ist mit Vollgas einfach durchgerauscht.

          3. Shit!!! Sitzt du denn alleine in einem Büro? Wie kriegste denn dann frische Luft?
            Ich hab Gott sei dank ne große Tür zum Hof von meinem Büro ausgehend, allerdings muss ich vorsichtig sein, wenn ich die auflasse. Gestern ist mir der ganze Papierkram vom Schreibtisch geflogen. :>

          1. Vor allem hat Chrissi noch eine Flasche „entsorgt“, wie Du Dich sicher erinnerst. :))
            Oje, müsst Ihr die ganze Woche grillen? Kann Lars schon kein Fleisch mehr sehen? :))

          2. Ja, der hat es bestimmt gespürt das ihr 5km strecke vor euch habt und das Bier als einen kleinen Durstlöscher mitgenommen. :))

            Justa sagt die kann kein Grillfleisch mehr sehen.
            2 Pakete Grillpimmelchen haben wir noch, doch die sind auch länger haltbar.

          1. Wetter ging sogar zum Abend hin, wir haben aber doch drinnen gegrillt da der Zellhaufen unbedingt Fußek gucken wollte, sonst käme er nicht.
            Er kam dann aber eh nicht vorbei. 😦

  1. Mit ein paar Flic Flacs schafft es jeder auf den Hocker, und das finde ich nicht so aufdringlich wie das „OOOOH! guckt mal, ich bin zwar klein, aber ich kann ne Brücke“ Getue

        1. Hast Du es schon mal mit einem gestandenen Axel nach dem Aufstehen probiert? Ist sicher nicht jedermann’s Fall, ich könnte mir aber vorstellen, dass das was für Dich wäre. :))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s