Sitzkopffortpaket

Frauen, deren Beine proportional so lang ausfallen, dass es bereits im Naturzustand wirkt, als liefen sie auf Stelzen, gewinnen optisch ungemein, wenn sie auf hochhackige Schuhe verzichten – insbesondere beim Tragen von langen, dünnen Hosen.
Merke: Ein Verhältnis Beine:Oberkörper von 3:1 und mehr sieht seltsam aus.

Advertisements

60 Gedanken zu “Sitzkopffortpaket

    1. Für jeden gibt es Dinge, auf die zu verzichten gewinnbringend ist. So ist es beispielsweise für mich gewinnbringend, auf Muskelshirts zu verzichten. Für Dich ist es vielleicht gewinnbringend, auf einen Fuchsschwanz am Auto zu verzichten. ;D

          1. Ich hab die Frau nicht gebeten, die Hosen runterzulassen, aber die insgesamt auffallend schlanke Gestalt, die vollen Haare und vor allem das Gesicht sprachen schon sehr dafür, dass das y-Chromosom fehlte. 😉

          2. Glaub’s mir, es war vom ganzen Körperbau eine Frau. Sie war nur sehr schlank, hatte ellig lange Beine, so eine ganz schmal geschnittene lange Hose an und trug Stöckelschuhe, die anderen Menschen bis an die Ohren reichen.

            Sowas finde ich immer einen unerlaubten Eingriff in die Privatsphäre anderer Menschen. Ich möchte auch nicht als Foto in irgendwelchen unseligen Blogs auftauchen.

          3. Leggins etwa? Oder Skinny Jeans? Und dazu Stöckel … igittigitt! Aber das scheint jetzt hipp zu sein.
            Was ich ja immer fies finde: wenn die Knie dicker sind als der Rest der dürren Beine. Ekelich find ich das.

            Das war ein Sche-herz!

          1. Übrigens hab ich auf dem Weg zum selben Bahnhof in der Tat mal ne Transe gesehen: Ein furchtbar hässliches, geblümtes Kittelkleid, unrasierte O-Beine wie Pierre Littbarski, ein Gesicht wie ein Taxifahrer nach vier Schichten mit deutlich zu viel Schminke und eine luftige Miniplifrisur, als hätte ein Schwarm Nymphensittiche daran herumgezuppelt. Kurz: wie aus dem Bilderbuch des schlechten Geschmacks. :))

          1. Ah, okay, vielen Dank. 🙂
            So unterscheiden sich die Blogs, ich selbst hab besonders viel Freude gerade am Austausch. Viele, wenn nicht die meisten meiner Einträge erklären sich eigentlich erst im Laufe der Kommentare. Manche Information enthalte ich im eigentlich Eintrag sogar gezielt vor, um sie erst später zu geben. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s