I like my toast done on one side

Was für einem perfiden Verständnis von Humor haben wir es eigentlich zu verdanken, dass der Weltenschöpfer reife Melonenkerne aussehen lässt wie plattgedrückte Zecken ohne Beine?

Advertisements

83 Gedanken zu “I like my toast done on one side

  1. hmmm….das liegt an der Süße der Melone….irgendwie muss sich das arme Ding ja dagegen wehren, gefressen zu werden….da produzierts mal eben hässliche Kerne…

    das ist so wie mit den Dornen an den Rosen….

      1. ???..in Österreich teilt man die Melone in der Mitte….und sieht dann mal erst die Kerne rausblitzen…..da hab ich noch lang nix davon gegessen….

        Ich bin bei diesem Thema ja sehr zwiegespalten…einerseits bevorzuge ich die kernlosen Melonen…andererseits tun mir diese Melonen leid….ich finds unnatürlich…so ganz ohne Kerne….ich wollt ja meine Kinder auch nicht per künstlicher Befruchtung…und so….

  2. Vielleicht ist es ja auch so, daß den Kernen im Müll, in der Biotonne oder auf dem Kompost dann Beine wachsen und sie ihr zweites Leben als Zecke beginnen? Ich wette, das hat noch keiner genau überwacht! :))

          1. Ich versende die seit Jahren an Zeckenzüchter! Hätte ich gewußt, daß Du Du bist, hätte ich nur die Versandkosten berechnet!

          1. Die Erkenntnis kam mir beim Kommentar versenden. :))

            ich habe letztens eine entfernt, baaah wars eklig, wie die da so zappelte mit den ekligen beinchen

  3. Also, ICH ess die Kerne ja immer mit.

    ich finde es UNVERSCHÄMT, dass du immer so fiese sachen posten musst, ausgerechnet heute, wo ich mir ne halbe wassermelone gekauft habe. :>

          1. Dicke Pelle? Um die Kerne drumrum? Meinste die etwa? Alles Quatsch mit Sosse, aber man muss schon einen besonders stabilen Magen haben um das abzukönnen, glaub ich. Ich kann das. 😉

            Ne, Kirsch oder Cola.

          2. Nee. Um die Melone drumrum. :))
            Mein Magen kann glaube ich kriegt alles klein.
            Doch die Leber ist bestimmt total im Arsch.;)

            Die Ohrenkaugummis gibt es nur mit Honig Geschmack.

          3. Du hast KusselkopF geschrieben, hier hieß es KusselkoPP. Aus Marl weiß ich z. B., dass es Kusselköpper(!) hieß. Und woanders wird man mit der Kussel-Bildung ganz dumm angeguckt. :))

          4. Hatte ich? Ich meinte aber Kopp. 😉

            Kennst du eigentlich den Ausdruck „Buckmann“? So haben wir immer zu „Weckmann“ gesagt. Kann aber auch sein, dass wir uns das als Kinder ausgedacht haben.

          5. Okay, dann ist der Kopp doch weiter verbreitet.

            Nee, Buckmann sagt mir gar nix. Aber guck mal hier:

            In den Dialekten von Viersen, Mönchengladbach und deren weiterer Umgebung wird, wie das „Rheinische Wörterbuch“ belegt, ein Weckmann Buckmann genannt.

            Quelle

  4. jaaaa ich fand auch schon immer, dass diese kerne irgendwie eklig tierisch aussehen! und du hast dem ganzen einen namen gegeben, danke totti! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s