Ich bearbeite die Tastatur wie Thelonious Monk sein Klavier

Wie könnte eine Welt ohne Worte aussehen? Wie Korzybski sagte: „Ich weiß es nicht, mal sehen.“

William S. Burroughs

Advertisements

39 Gedanken zu “Ich bearbeite die Tastatur wie Thelonious Monk sein Klavier

          1. by the way…wenn du mit deinem Telefonat fertig bist, verrat mir mal was du um diese unchristliche Zeit hier machst….also ich wär freiwillig nicht hier…sondern im Land der Träume….

          2. Haha, der war gut: Wegen der Scheißbahn fahre ich jetzt vorläufig lieber mit dem Auto. Deswegen kann ich LÄNGER schlafen. :))

          3. meinte ich nicht, aber danke für die Info, somit weiß ich, dass ich die nächsten Tage nicht versuchen brauch, bei dir einzubrechen, weil du nicht auf Mallorca sitzt….

    1. Die Wahrnehmung könnte so funktionieren. Aber die Äußerungen wären liefen auf einer ganz anderen Ebene ab. Die Temperatur könnte man vielleicht mit Bildern warm halten.

        1. Ein sehr interessanter Text. Einschränken möchte ich ihn in Hinsicht auf die Eindeutigkeit: Die kann bei Bildern ja sehr schwanken: Manche sind nahezu eindeutig, andere werden niemals gedeutet werden können. Und zugleich sind auch sehr viele Wörter nicht eindeutig. 😉

    1. Hallo, Herr Prüfer? Ich glaube, ich habe den falschen Aufgabenzettel bekommen! Bei mir steht „Zeichnen Sie ohne Geodreieck ein Dreieck, wie es in einer Welt ohne Dreiecke aussehen könnte.“ *Panik!*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s