Per Aspirin ad Alster

Genauigkeit kommt immer der Schönheit zugute, und richtiges Denken dem zarten Gefühl.

David Hume

Advertisements

62 Gedanken zu “Per Aspirin ad Alster

  1. Siehste, das ist wieder eines der Zitate, die ich NICHT verstehe! Totte, mach doch mal was leichteres, etwas, an dem man nicht so herumdeuten muss!

    An alle ANDEREN:

    versteht das einer? Wenn nicht: GOTT SEI DANK!
    Wenn ja: erklärt es mir!

          1. Ach so. Kam gut, ich hab sooo lachen müssen. :))

            Du machst mich fertig, ehrlich. Jetzt hab ich den Sinn des Zitates immer noch nicht kapiert, menno!

            Übrigens, Paula ist`n klasse Hund. 😉

          2. Ich mag irrer sein, aber vorgespielt haben ihr das Kollegen. Erst hat sie übrigens mitgesungen, dann sprang sie auf und ist rausgerannt. :))

    1. Ich selbst hab es Adornos Minima Moralia entnommen, aber Google verrät mir folgende Quelle:
      Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand (Essays and Treatises on Several Subjects by David Hume, Vol. II), Seite 8 (Link).

          1. Das stimmt, eben darum mache ich mir den Spaß, Texte aus dem Kontext herauszureißen und zu schauen, ob man diese Frankenstein’schen Monster auch von außerhalb beleben kann – und zu beobachten, was daraus wird: ein Monster oder ein neuer Adam. 😉

  2. Ich hoffe doch insternlich daß es echtes Aspirin war, nicht so’n nachgemachter Billigscheiß?

    (Aspirin gibts ja normal, ph-gepuffert und retard [time-release], bitte spezifizieren)

      1. Ich? Denken? Wofür hältst du mich?

        (ist immer schade wenn keiner die kleinen Wortspielereien kapiert, mein Zombie-Tweet darbt auch völlig unbeachtet oder unverstanden vor sich hin :()

          1. Na wenigstens hat es einer gelesen und kapiert, ich mag nur keine perlmuttschimmernden Gedanken vor nicht vorhandenes Borstenvieh werfen :))

            Ich denke ich muß wieder mehr bloggen! Twitter ist ja echt nett, für unterwegs und so… aber neulich dachte ich was für kleine Perlen ich da geschrieben habe, und daß eigentlich keiner das dort liest. Nicht daß ich nicht schon festgestellt hätte daß meine Blogeinträge nicht ganz oder nicht sorgfältig genug gelesen wurden :>>

          2. Ob keiner da liest, weiß man ja nicht mal genau. Ich finde es merkwürdiger, dass so viele Leute Twitter als Einbahnstraße für ihren Auswurf verstehen und nutzen, obwohl es doch eine mehrspurige Autobahn in alle Richtungen ist. Man könnte also wesentlich mehr interagieren, wenn das Mehrheitspack nur nicht so faul und/oder selbstbezogen wäre.

          3. ja, das fällt mir auch sehr unangenehm auf! Wobei manche da sehr angeregte Unterhaltungen führen, aber wahrscheinlich nur mit denen die ihnen bei Favstar schon 500 Sternchen gegeben haben :>
            Schade, das…

        1. Ach du Schreck, wie bist Du denn darüber gestolpert? :))

          (Hatte ich übrigens mal erzählt, dass ich in Bochum einen Altstudenten als Kommilitonen hatte, der Haile Selassie persönlich kennengelernt hat?)

          1. Na ja, seine Welterklärung ist auch nicht absurder als das, was die ARD uns so vorsetzt …. und der Aussage „the 21st century is about knowledge“ kann ich nur beipflichten. Den Kult um Haile Selassie konnte ich nie nachvollziehen, aber dieses Video hat mir das Denken der Rastas deutlicher gemacht. Ich muss ein wenig an die Southpark-Version der Scientology-Glaubenssätze denken: http://www.youtube.com/watch?v=T7EEOMbBIO8

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s