Zivilisatorische Errungenschaft

Heutigentags gelten fürs Überleben andere Künste als meinetwegen vor 1000 Jahren. Dazu gehört zweifellos, insbesondere im Großstadtdschungel, die unabdingbare Fähigkeit, in der U-Bahn stehend genau so lange zu schlafen, wie es bis zur gewünschten Haltestelle braucht, während man von einer Traube junger Menschen umzingelt ist, die ihr Bestes geben bei dem Versuch, mit einem akustisch aufgebohrten iPod ihr Trommelfell zum Bluten zum bringen.

Dagegen 1 sicherer Tipp, um im genannten Dschungel unterzugehen: Direkt nach dem Aussteigen aus öffentlichen Verkehrsmitteln stehenzubleiben. Dann wird man nämlich niedergewalzt – zu Recht, wie ich übrigens meine.

Advertisements

19 Gedanken zu “Zivilisatorische Errungenschaft

          1. nein…zumindest hab ich noch keine Schallverstärkung bei Zahnlöchern feststellen können….wär auch schlimm….stell dir vor, wie die Menschen dann schmatzen würden….

  1. MOAH! Aufreger Nummer 2 in meiner Liste! Nummer 1 ist übrigens wenn jemand in öffentliche Verkehrsmittel einsteigt und trotz genügend Platz sofort stehenbleibt (ICH bin drin, nach mir die Türschließung)

          1. Hä? Ah ja, könnte sein. Die sehen aus als wären sie schon seit 10 Jahren tot. Sag mal, waren wir nicht zu der Zeit gemeinsam am Bodensee?

            (hab ich Handschuhe getragen? Hilf mir bitte mal auf die Sprünge! :-/)

          2. Ja, da waren wir am Bodensee. Ich wollte mir Deine Skrupel für eine Damenbekanntschaft ausleihen, aber Du hattest sie nicht dabei.

            (An den Füßen, aber auch da nur nachts, um die Polizei zu verwirren.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s