Simone de Behavior

Erinnerung an 1 Bekannte, die während 1 Seminars darauf bestanden hat, mit mir mal zechen zu gehen: B. Keller – von böswilligen Gesellen grundlos „Killer“ genannt – zeigte mir u. a. 1 feines Lokal am Nord-Ostsee-Kanal. Ich bestellte – damals vertrug ich die Plörre noch – 1 Weizenbier. Die Kellerin brachte es und B. gab an wie 1 Sack Seife, sie könne es profimäßig einschenken, seit sie mal gekellnert habe.

Das Ende vom Lied war 1 halbvolles Glas & 1 nasse Hose. Meine Hose.

Advertisements

30 Gedanken zu “Simone de Behavior

    1. Och, das war nicht für viel gut. Ein paar Mal haben wir uns noch getroffen, wollten dann mal für ein paar Tage zusammen nach Dänemark, aber Frau Keller war plötzlich nicht mehr zu erreichen – warum auch immer. Ich kann mich noch an den scheußlichen AB erinnern, da war Bolero als Melodie drauf. 🙄

          1. Was für ein Drama!

            Zwei wie nicht für einander gemacht, treffen auf einander!
            Trotz aller nur erdenklichen Mühen, können sie nicht zueinander finden.

            Das ist soooooooooooooo traurig! *schnief*

      1. Den kennst Du nicht. :))
        So nannten wir den von dem einen Lebensmittelladen, der war so sauteuer. Wir sagten dann, wenn wir dahin mussten, beim Verbrecher einkaufen. :)) Oder ich geh mal zum Verbrecher Milch holen. 😉

  1. :)) Das könnte ICH gewesen sein, aber ich kann das… Weizenbier einschenken. Und es gibt einen Fan in der verblichenen Heimat von mir, ein Ur-Einwohner, der mich auf jeder Kirmes das Weizen hat einschenken lassen. Jaja… :>>

    wieso 1 und nicht eins?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s