Ja gut

Wo wahrhaft gute Männer gute Sachen machen, fehlen gute Weiber!

Thomas Kapielski

Advertisements

14 Gedanken zu “Ja gut

  1. Hätte ich anders gesehen. Wozu noch ein Weib ranlassen, wenn ohnehin schon Mann und Sache gut sind. 😉

    (Das Weib dient entweder der Vermeidung oder der Forcierung von Schlechtem.)

  2. hat der abgeschrieben, der kapielski, aber falsch!
    im original lautet das so:
    „Wo wahrhaft gute Männer gute Sachen machen,
    wollen sie immer gleich, dass es die Mamas sehen!

    1. Das ist ja lustig, ich hab schon andere Zitate bei ihm gefunden, die er leicht verfremdet, dafür ungekennzeichnet übernommen hat. Von wem ist das denn? :))

  3. Ein Beispiel wäre jetzt nicht schlecht..aber bei näherer Überlegung geht das ja gar nicht..denn selbst wenn sie kein Weib haben, das ihnen den rücken stärkt, so hatten alle diese „guten“ Männer zumindest eine Mutter, die aus ihnen eben diese Männer machte..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s