The Picture Has a Moustache

Neulich bin ich ja aus allen Wolken gefallen. Ich liege so nachts in meinem Himmelbett, voll am Schlafen, wie es so meine Art ist, und dann wach ich so auf und hör so Geräusche: klimper, klamper, klumper.

Ich denk so, das kann ja nur Passepartout sein, kann er nur. Aber dann, so nach ein paar Minuten voll Nachdenkens, fällt mir plötzlich ein: Nee, das kann er nicht sein, ich hatte ihn doch mit dem Maultier raus auf den Landsitz geschickt, damit er meine Leibeigenen presst agrarischen Freunde besucht. Ich also aufgestanden und so. Nehme mir son Säbel von der Wand, wie sie eben so bei mir an den Wänden hängen, so über Kreuz und Ort nach oben und so. Ach ja, vorher hab ich mir noch son Morgenmantel übergeworfen, den ich damals meinem Zen-Meister in so einem fairen Zweikampf abgerungen hatte (wer etwas von Haarziehen und tausend Nadeln gehört haben sollte: Das sind nur so böse Gerüchte, die meine Feinde so aus Neid streuen!).

Tja, und dann tapere ich durch die Gänge von Totte Mansion. So taper, taper und so. Plötzlich wird das Geräusch voll laut und ich mach so Licht an und so. Da steht sie vor mir – die Katze! Die gefürchtetste Einbrecherin nördlich der Sahara oder so. In der Hand ihre gemeingefährliche Armbrust, mit der sie meine High-End-Alarmanlage aus einem P.M.-Bausatz einfach so ausgeknockt hat. An den Armen schon die besten Stücke meines wertvollsten Bestecks (IKEA 365+ aus dem seltenen Jahrgang 1991).

Tja, und wie ich mein Besteck wiederbekommen habe und was die Katze dafür machen musste, damit ich von ner Anzeige und so absehe … das erzähle ich beim nächsten Mal.

Vielleicht.

Die Katze im Moment, als ich sie ertappe. Die hat sich vielleicht geschämt!

Advertisements

28 Gedanken zu “The Picture Has a Moustache

          1. die Buchstaben tropften nur so aus dem Monitor…wie schwarzes dickes Öl….dann waberten sie auf der Tischplatte rum, bis sie in plötzlich quecksilberartiger Manier auf den Boden kullerten und ständig neue Worte formten….

            oh Moment…ich bin grad gar nicht sicher, ob ich an diesem Abend getrunken habe…ich glaub da war was anderes im Spiel….

          1. Ja. Und ich möchte an dieser Stelle noch mal sagen, dass es mir Leid tut, dass ich das Krokodil gegessen hab. Das lag da so rum und ich hatte Hunger :.

  1. Wo ist denn da der Bart? Der ist ja ab! Oder ist da irgendwo ein Schlüssel (vom Keuschheitsgürtel etwa) mit Bart? Ich bin verwirrt. Wie sah der Bart denn aus?

    Oh, ich ahne es! Schnurrhaare! – Ach, diese Kätzchen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s