Freitag war Mrs. Robinson

Sommer, Sonne, Sport und Totte. Wer mich kennt, der weiß, dass diese vier Punkte zusammengehören wie eine Wespe in einem Ameisenhügel. Oder so. Anyway. Hier bricht jedenfalls jetzt der Sommer aus, und zwar mit aller Gewalt!

Deshalb möchte ich bis kommenden Sonntag von euch Textvorschläge für das untenstehende Bild bekommen. Es können Beschreibungen sein („Als Udo eine Woche später in einem Bikini aus Senf und mit zwei Rumbarasseln in den Händen erwachte, wusste er, dass es ein Bed Trip gewesen war.“) aber genauso Dialoge („Tja, Melanie, hätteste dir mal nicht die Brust vergrößern lassen!“ – „Schnauze. Und sei froh, dass du nix in der Hose hast, Karl!“). Wichtig ist nur eins: Es soll ein Niveaulimbo-Wettkampf werden. Je tiefer der Gürtel, desto unterer die Linie! Natürlich gilt wie beim Mau-Mau: Beleidigt Eure Gegner! Gebt ihnen Tiernamen!

Und jetzt her mit euren Texten!

Niveaulimbo 2.0. Das Internet wird immer unappetitlicher.

Advertisements

88 Gedanken zu “Freitag war Mrs. Robinson

    1. Zwangsweise in der Schule bei der schlechtesten Englischlehrerin der Welt. Im Jahr drauf hab ich das Fach abgewählt und freiwillig lieber Latein weitergemacht.

          1. Da kann man dann aber gute Literatur nehmen. Conrad zum Beispiel. Oder Stevenson. Oder Franzen. Irgendwas. Nur nicht son Gedödel.

          2. Nur dem Namen nach. Ansonsten natürlich die erstklassige Verfilmung. Ich weiß aber von seinen legendären Partys, von denen Thompson in seinem Hell’s-Angels-Buch erzählt hat. (Oder verwechsle ich da jetzt irgendwas? Nein, ich glaube, nicht.)

  1. Na, das werde ich in meiner letzten Arbeitswoche vor meinem Urlaub wohl nicht mehr schaffen, aber ich bin auch auf die Texte anderer zu diesem inspirierenden Foto gespannt! Totte, wo gräbst du diese hochanspruchsvollen, Lebensfreude vermittelnden Fotos nur aus?! :))

    1. Was heißt „ausgraben“? Ich fliege dafür mit meinem Privatjet direkt zu den Locations und lasse die Fotos schießen. Darsteller sind natürlich nur die besten Stars. Siehst Du den Typen unter der Stange? Das ist Brad Pitt. Du glaubst gar nicht, was wir für einen Spaß hatten, ihn mit Schuhcreme einzuschmieren. Und für den Kerl vorne links hab ich extra Thelonious Monk klonen lassen. Gut, das war ein bisschen teuer, aber dafür spielt er mir jetzt jeden Abend ein Gute-Nacht-Lied vor.

      1. Ach Totte, du bist manchmal wirklich einmalig komisch! :))

        Das ist Bratfett? IN echt jetzt? 8|
        Nun, das beeindruckt mich kein bisschen, denn den Pitt könnteste mir nackt um den (imposanten) Bauch binden und es würde sich rein gar nix regen! So! Das haste nun davon!

          1. Ich bringe einfach alle meine Texte mit. Oder wir lesen einen fremden Text ein … In jedem Fall bin ich sicher, dass wir Spaß dabei hätten und sich unsere Stimmen zusammen gut anhören würden. Was denkst du?

            Na, und dann wenn das nix werden sollte, ist das ja auch nicht schlimm … schaun wir mal, okay?

            Ich freue mich schon sehr auf dich, Liebelein! 😀

          2. Kein Problem, ich hab Geduld.

            muss ich auch haben. heute sind keine kommentare hier angekommen. ich konnte nur beantworten, was ich hier gesehen habe. jetzt hab ich erst mal den account gewechselt. schade, bisher lief hotmail so stabil mit blog.de wie kein anderer anbieter. 😦

          3. Tja, das kann ich leider nicht bestätigen, denn wenn Blog.de den Newgsletter verschicken, kackt bei mir mit meiner Yahoo.de Mailadresse immer alles ab … Verzögerungen in der Mailzustellung von bis zu 24(!) Stunden sind da keine Seltenheit! 🙄

          4. Wieso „nicht bestätigen“? Im Gegenteil belegst Du doch sogar, was ich von Lilith weiß: Yahoo-Adresse und Blog.de – das geht nischt zusamme. 😦

  2. „Huch, Lilith, mach dich nicht so DICK, ich komm ja kaum unter der Stange durch und außerdem: der Tipp mit dem Selbstbräuner war SCHEISSE!“ „Totte, hör auf zu labern und lächel in die Kamera. Das Foto wirste doch unter Garantie bloggen, oder?“ *lasziv in kamera lächel*
    Taste zu Honnebunny:“ Guck mal, die Zwei, voll peinlich. Halt die Stange mal`n bisschen tiefer, Totte ist fast unten durch.“
    CC (der mit den Rasseln):“ Huuui, Totte, tolles Hemd. So Grüüün!“
    Totte:“ Schnauze, CC, rassel weiter, ich komm aus`m Takt.“

  3. „Früher waren wir alle total verkrampft, weil uns die Rasseln doch ein wenig zu dick sind, aber dann haben wir den Limboentkrampfer genommen. Jetzt geht es uns viel besser. Tanz auch du die Rassel aus deinem Arsch! Für ein angenehmes entkrampftes Gefühl.“

  4. Im Hintergrund spielt diese Musik. Mehr muss man da beinahe schon nicht mehr sagen; denn das Bild dokumentiert den damaligen Videoclipdreh.

    Was heute kaum noch einer weiß: Horst und Uschi Birnenbaum aus einer Vorortsiedlung von Gelsenkirchen-Schalke hatten damals bei einem Kreuzworträtsel zwei Gastrollen gewonnen. Deswegen stehn die da jetzt auch mit bei rum, rasseln ein wenig mit den Rasseln und trinken der Band und der Filmcrew das Bier weg. Super, und das Schiff zurück ans Festland kommt erst wieder in der nächsten Woche vorbei!

          1. Ja, und? JA UNTTT? 88|
            Leistung -> Gegenleistung! Ein Lob! Ein Preis!
            … auch wenn da oben nüscht davon steht …
            DAS ZIEMT SICH!
            … wenigstens EINE Lorbeere … für heaven und mich … wir teilen sie uns auch, stimmt’s heaven? :DD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s