I’m gonna get some tar

Tädä! Neid, den werdet ihr alle gleich empfinden, wenn ich euch ein großes Geheimnis verrate. Mal einmal Hände hoch, wer alles einen Asterix gelesen hat.

Aha. Aha. So, so. Aha.

Was meint ihr – wolltet ihr auch mal gern den Zaubertrank von Miraculix probieren? Tja, aber wie machen, wenn ihr keinen Miraculix an den Fingern habt?

Okay. Haltet euch fest. Denn ich weiß, wo Miraculix heute wohnt. Nämlich quasi bei mir um die Ecke. Deshalb wird es, egal was bei diesem Eurogezerre eines Tages noch rauskommen wird, später auch mal heißen:

Wir befinden uns im Jahr 2011. Ganz Europa ist von der Bankmafia besetzt … ganz Europa? Nein! Eine von unbeugsamen Druiden bevölkerte Großstadt hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für Bankster, die als Geldzähler in den befestigten Häusern Commerzorum, Dresdorium, Deutscha Banka und Sparkassa hocken

… denn wir haben den Zaubertrank. Ätsch!

Wo hab ich bloß meine goldene Sichel verkramt?

Advertisements

5 Gedanken zu “I’m gonna get some tar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s