Es düngt mich …

Ach wie wichtig ist es doch, Small Talk zu üben und bei der rechten Gelegenheit anzubringen. Freunde, wer das weiß und praktisch trainieren möchte, dem kann jetzt in Totte Mansion geholfen werden. Ich hab Passepartout eine Perücke und Schuhe mit Absätzen besorgt (danke, Lilith!), sodass er euch als charmanter Plauderpartner ohne Ahnung von irgendwas leibhaftig zur Verfügung steht.

Selbstverständlich werden geistreiche Getränke gereicht und leckere Schnittchen mit Ei. Mit Ei und Wurst.

Prösterchen, Fräulein Kawuppke, auf Ihre wohlgeformte Milz!

Advertisements

82 Gedanken zu “Es düngt mich …

  1. 8| Deine Bücherregale sind vollkommen leer!

    Schick hat sich Dein Faktotum gemacht. Steht ihm sehr gut!

    Aber ich hoffe „ES“ benutz nur biologisch-mineralischen Dünger und nicht so’n Chemie-Zeugs. Obwohl bei so’nem alten Seebär wie Dir „Blaukorn“ wohl das geeignetste wäre. :>>

  2. Ei *und* Wurst? Womöglich noch belegtes Brot mit Schinken? Und Bommerlunder? Eisgekühlt???
    Sie machen mich ganz verrückt, Herr Meltzer!

    (Sag mal, die grüne Schärpe… ist das etwa meine???)

    1. Nein, es gibt Wein. Von Pallhuber und Söhne. :DD

      Die grüne „Schärpe“ ist zwar Dir, aber eigentlich keine Schärpe, sondern eine Socke. Ich hab Passepartout genötigt, endlich die Löcher zu stopfen.

          1. Bei der Herkunft der Schärpe musste ähm habe ich mir’s anders überlegt. Das hat nichts aber rein gar nichts mit Unentschlossenheit zu tun. So! :DD

          1. Ja, deshalb kam ich ja drauf. Übrigens soll dagegen Rotwein helfen. :))

            (Lohnt sich das denn? Kann er die Türen nicht gleich mitablecken?)

          2. Wie – die müsstest Du längst haben. Ich hatte Passepartout persönlich damit vorbeigeschickt. Und dabei hatte ich ihm sogar erlaubt, sein Dreirad zu nehmen! Hoffentlich ist der Bub nicht wieder nach Holland durchgebrannt! :>

            (Recht so!)

          3. Du hast ihm MEINE Manolos anvertraut? Spinnst Du?! Du weißt doch wie er ist! Jetzt stöckelt der damit durch Venlo! Maaan, ich kriech Hals hier! :>

          4. Recht so. Pass auf, dass er nichts zu trinken bekommt, dann hört das Geflenne normalerweise nach vier Tagen auf. Erfahrungswert. :>>

          5. Der lässt sich viel leichter sauber machen als mein altes Hündchen, weil da kaum Lücken zwischen den Tasten sind. Krümel haben also keine Chance. 😀

          6. Ich bin mir nicht sicher, glaube aber, dass sowas für Flüssigkeiten schlechter ist: Die Kapillarwirkung zieht den Mist ja noch sonstwo hin. Am besten mach ich keine Witze mehr. 😐

      1. und dann die Dame sanft nach hinten gebeugt…aber Vorsicht…der Cognac muss im Glas bleiben!!! in jeder Beziehung!!!

        Daher auch der altbekannte Spruch: „Na, lass mal den Cognac im Glas!“, der dann aufgrund der Prohibition in „Lass mal die Kirch im Dorf!“ umgebaut wurde…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s