Hurtig durstig

Schlaf, so heißt es leider nicht landläufig, ist ja eigentlich eine medizinische Sache. Fehlt er, wird man krank. Fehlt er dauerhauft, wird man kränker. Fehlt er noch dauerhafter, sieht man irgendwann aus wie Donatella Versace. Oder noch schlimmer. Obwohl das vermutlich kaum geht.

Derzeit fallen mir permanent die Augen zu. Deshalb weiß ich praktisch nicht, wo mir der Kopf steht. Doch ich wäre ja nicht der Doc, wenn ich nicht auch dafür eine Lösung gefunden hätte: Ich lasse mich einfach behandeln. Und da, wie jeder weiß, Krankenschwestern neben zwei besonders hervorstechenden Vorteilen meist mehr Ahnung von der Medizin haben als all die Halbgötter mit Approbation und Stethoskop, dachte ich mir, dass ich mir doch gleich ein Bataillon Schwestern besorgen sollte. Ich hatte den Gedanken noch nicht zu Ende gedacht, da standen die Schwestern bereits Gewehr bei Fuß. Tja, und jetzt heißt es: Geschlafen. Bis später.

Tilda, die dritte von rechts, hat’s faustdick hinter den Ohren. Wenn ihr wisst, was ich mit Ohren meine! Im Hintergrund übrigens die Hundehütte zur Garage des Gartenhäuschens hinterm Westflügel von Totte Mansion.

Advertisements

82 Gedanken zu “Hurtig durstig

  1. Zitat Totte: „Tilda, die dritte von rechts, hat’s faustdick hinter den Ohren. Wenn ihr wisst, was ich mit Ohren meine!“ Herrje, heißt das, Tilda wäscht sich nicht? 8|

      1. Na, das ist ja mal ein kreativer Ohrschmuck. Vermutlich steckt dahinter eine ganz einfach Taktik: Ihre Ohren sind eine hocherogene Zone und sie hofft mit dem Nutella die Kerle dazu zu kriegen, dass sie ihre Öhrchen abschlecken. Total durchsichtige Taktik, wenn du mich fragst … |-|

          1. Nein, natürlich nicht. Das wäre nun wirklich eine unzulässige Verallgemeinerung. Es sind ja auch nicht alle Männer Schweine … obwohl, … wenn ich so darüber nachdenke … :>>

        1. Dann sollte sie lieber Honig auf ihre Ohren schmieren, und sich in eine Bärenhöhle stellen. So eine Bärenzunge hat schon manchen in den Wahnsinn getrieben, und eine ganze Bärenfamilie erst…

          1. Die hat`n Tacken? Warum wusste ich das nicht?

            (Sie ruft wieder ständig an und fragt nach Passepartout, hat wohl gehört, dass er zu verleihen ist. Ich wollte Dich nur vorwarnen.)

          2. Natürlich, und was für einen. So richtig mit schwarzen Haaren drauf. :DD

            (Wie – die Frau hat inzwischen Türen und Glasfenster? Sind die ollen Öllappen etwa vergammelt?)

          3. Bah! Ekelich! Jetzt will ich den sehen! :))

            (Ich glaube kaum, dass er ihr die Türen und Fenster ablecken soll, nur mal so am Rande erwähnt. *hust*)

          4. Das wird schwierig. Sie sagte mir mal an der Theke, dass sie mehrfach versucht habe, ihn zu fotografieren, aber jedes Mal das Objektiv gesprungen sei. :))

            (Wie? Was denn dann?)

          5. Und das hat sie Dir gesagt? Ja, schämt sie sich denn gar nicht? Ich hätte mir diesen Tacken schon 10 mal wegoperieren lassen!

            (Den Tacken vielleicht? Toll, jetzt hab ich Bilder im Kopf. :)) )

          6. Stimmt: Mann weg, Sohn weg, Zimmerlinde eingegangen, Hausgecko begeht Suizid – was muss diese Frau alles ertragen?

            (Dazu möchte ich auch geraten haben.)

          7. Ja. Das sagt sie VORHER. Und hinterher? Nichts als leere Worte. Schau mal, meine Zunge hat sie schon fünfmal rausreißen wollen: :p

            (Wenn alles so klar wäre.)

          8. Sie hatte ein schwarzes Köfferchen mit einer sehr großen, silbern blitzenden Zange bei sich. Neu. Ich geh da lieber kein Risiko ein jetzt.

            (Ist es aber doch?)

          9. Das kann ja jeder! Ich verschicke sogar welche von zu HAU-SE!

            (Moment, ich muss mich noch eben schnell umziehen. Scheeeiiiße! Es gibt ja gar keine Telefonzellen mehr! 8| )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s