Männeressen

Schottland ist ja, falls Ihr es noch nicht wusstet, ein sehr natürliches Land. Selbst die Natur ist natürlich. Genau genommen sogar natürlicher als natürlich, denn das Land gleicht einem Garten Eden, in dem kein Lebewesen dem anderen etwas Böses antut.

Das geht so weit – und jetzt aufgemerkt, meine lieben Vegetarier –, dass man keine Angst haben muss, im Wasser aus dem Supermarkt irgendwelches Schweineblut oder Rindergedärm zu finden. Nein, vollkommenen getrost darf der Tierfreund seinen wässrigen Gelüsten Folge leisten und sich dem quellfrischen Nass hingeben, denn bestimmte Wässer werden sogar garantiert vegetarisch angeboten!

veggiewasser

„Schwamm da nicht eben ein Fitzelchen Nebenniere im Wasser herum?“

Advertisements

13 Gedanken zu “Männeressen

  1. Naja, was das angeht, hat ja ganz Großbritannien die Nase vorn, da ist ja ALLES gekennzeichnet, ob es vegetarisch, vegan, usw. ist. In Deutschland stehst du da selbst als Langzeitvegetarier ratlos vorm Produkt, drehst und wendest es und bist dir nicht sicher: Darf ich das essen oder nicht?

    1. Bei vielen Produkten sehe ich das ja ein, aber findest Du nicht, dass es bei Wasser ein winziges kleines bisschen übertrieben ist? Dann können sie es auch gleich auf Äpfel kleben.

        1. Hatte ich schon gesehen. Mir erschließt sich die Begründung bei stillem Wasser trotzdem noch nicht. Aber vielleicht ist es ja auch nur der Einfachheit halber, weil der Hersteller zu träge ist, für die verschiedenen Flaschen die Etiketten anzupassen. 😉

  2. Na aber vegan ist es auch nicht.
    Da sind bestimmt mal Tierchen drin gewesen,
    die dann zumindest gründlich rausgefiltert wurden.

    Neeee, dann doch lieber ’n Dunkelbier!

  3. Ähm, um nochmal einen Einwurf zu machen, ich finde diese Deklarierung absolut nicht lächerlich oder überflüssig. Es geht bei Getränken um Konservierungsstoffe, die tierische Fette enthalten können, weswegen ein überzeugter Vegetarier das nicht trinken darf. Deswegen ist so ein Hinweis selbst an dieser Stelle äußerst nützlich, da man sich das Rumsuchen auf dem Inhaltszettel mit einem ausgedruckten Beilageblatt, welche Stoffe ok und welche nicht ok sind, auf einen Blick spart. Ich glaube, das wird hier gerade etwas vergessen….

        1. Gut, dann gebe ich hiermit die eidesstattliche Erklärung ab, dass es sich bei obigem Getränk um stilles Wasser handelte und ich gerade deswegen das Etikett albern finde. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s