Keine Weichhörnchen

Warum bist du nicht als Sohn eines Zuckerschneiders in Nordostbrasilien geboren, mit Würmern im Magen und einer Lebenserwartung von 34 Jahren? Das ist der Zufall der Geburt, und dieser Zufall schafft die Verantwortung. Du bist kein Analphabet, du hast analytische Fähigkeiten und die Expressionsfreiheit. Verstehst du? Du musst kämpfen. Der Gegner ist ja identifizierbar. Sartre, wunderbar: „Connaitre l’ennemi, combattre l’ennemi.“

Jean Ziegler
Ich zitiere aus dem Freitag und möchte dringend zur Lektüre dieses Textes aufrufen.

Advertisements

37 Gedanken zu “Keine Weichhörnchen

  1. Wow, habs gelesen. Ist ein gutes Gefühl, solche Menschen noch zu haben, auch wenn ich an deren Erfolg nicht so richtig glaube. Die Welt und auch die Konzerne werden sich nicht verändern.

    Morgen wechsel ich vom englischen „Fifty Shades …“ zum Oppermann *hehe, geistiger Spinat oder Spagat?*

    1. … und ein ungutes Gefühl, dass solche Leute mit Klagen in den Bankrott getrieben werden. Aber es stimmt schon, es ist gut, dass es eine Handvoll Intellektuelle gibt, die noch wissen, wozu sie da sind.

      Es wird eine kalte Dusche, aber denk dran: An Matthis brekket dat Is. *gg*

      1. Natürlich versucht man genau diese Leute ins Schema der „ich-hör-nix, seh-nix und mach-nix“ zu pressen.

        War hart, aber die ganze tüttelige Gesellschaft von Annodazumal hats in sich – auch ein wenig von „Fifty Shades…“ *grins*

  2. habs gelesen, toll, nicht gekannt, den mann, aber sag mal, weil darin von der dritten welt die rede ist, und wir ja zur ersten welt gehören, was ist eigentlich die zweite welt?

    1. Oh, dann hast Du bisher etwas verpasst. Ich empfehle übrigens, Ziegler auch mal zu hören, er wirkt persönlich wirklich sehr sympathisch, auch über seine Thesen hinaus.

      @ zweite Welt: Ich hätte den Begriff als Bezeichnung für die Schwellenländer verwendet. Das stimmt wohl inzwischen sogar, früher wurden damit aber laut Wikipedia auch die realsozialistischen Länder bezeichnet (und daran kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern).

  3. Hab mit gerade die Zeit für die Lektüre gestohlen, so richtig mit Kaffee und Zeitung. 🙂

    Muss gestehen, dass ich den Mann nicht kannte und noch nichts von ihm gelesen habe. Das wird sich ändern. Danke für den Tipp und Zitate an anderer Stelle. … Es sollte mehr von seiner Sorte geben!

    1. Und ich muss gestehen, dass ich positiv überrascht bin, wie sinnvoll es war, hier auf den Text hinzuweisen. Ich kenne Ziegler seit Jahren aus der Zeitung und freue mich immer wieder, etwas von ihm oder über ihn zu hören.
      Viel Bohei hat es damals gegeben, als er bei den Salzburger Festspielen ausgeladen wurde: http://www.perlentaucher.de/blog/204_fatale_naehe%3A_jean_ziegler_und_oberst_gaddafi
      Zu den Inhalten des damaligen Gemotzes erspare ich mir mal die Kommentare.

  4. Das scghlimme ist, in meiner Jugend, also vor 30 jahren, gab es so viele Weltverbesserer. Und die haben uns mitgerissen, auch die Musik war kritisch und rebellisch.
    Trotzdem sind wir jetzt da, wo wir sind. Ich erinnere da an meinen WP Blogeintrag neulich, meine Mitstreiter sind entwerde fett und faul geworden, doer der Versuchung der großen Geldes erlegen (teils nicht mal mit den erhofften Ergebnissen, was mich zu größter und diebischster Freude veranlasst)

    1. Du wirst lachen, ich kann es den Leuten kaum verdenken. Klar wäre es schön, wenn man die Welt verbessern könnte. Aber die Mehrheit hat eben nicht die Macht dazu (beachtenswerterweise in einer Demokratie). Und angesichts so manchen Misserfolges wäre ich froh, wenn wenigstens die Kasse klingeln würde. Quasi als Entschädigung für so manchen Scheiß.
      Was hat mal ein Kommiliton zu mir gesagt? Die Zeiten während und nach der Diss sind die Hungerjahre. Ja – tolle Wurst. Die Hungerjahre hören nämlich bei mir nicht auf. Ich hungere nur auf höherem Niveau. Ich bin sozusagen meine eigene zweite Welt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s