Der Sand im Getriebe …

Ich hab hier ja neulich versucht, einem hirnlosen Großmaul eine zu verpassen. (Vielleicht erinnern sich manche daran.)

Ein guter alter Bekannter hat meinen Eintrag gelesen und mich daraufhin auf die NachDenkSeiten verwiesen, die ich zwar grundsätzlich bereits kannte, aber schon vor längerem aus den Augen verloren habe. So drückte er mir u.a. das kritische Jahrbuch 2011/2012 in die Hand, das sich lange vor der Wahl Steinbrücks zum Kanzlerkandidaten bereits ausgiebig mit dessen Unfähigkeiten beschäftigt. Jedem kritischen Leser mit gewissem politischem Interesse möchte ich daher das Buch und die zugehörige Website empfehlen.

Viel – wenn man überhaupt davon reden kann: – Spaß bei der Lektüre!

Advertisements

8 Gedanken zu “Der Sand im Getriebe …

    1. Zu kurz gedacht: Ist es hirnlos, eine Marionette zu installieren, der man über Jahre Geld geschenkt hat? Und die man zugleich in den Medien hochjubeln lässt, damit die Marionette sich selbst für den Größten hält? 😉

        1. Alle sicher nicht. Nur haben die Leutchen, die da sitzen und merklich einen eigenen Kopf haben, eine auffallend schlechte Presse. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt … 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s