Durchatmen und bis zehn zählen

Warum kostenlos genießen, wenn man für Luft auch bezahlen kann?

Advertisements

19 Gedanken zu “Durchatmen und bis zehn zählen

        1. Zum Beispiel. Wobei Du mich gerade auf eine neue Geschäftsidee bringst: Bekommst Du auch immer wieder Einladungen ohne persönlichen Text? Sonst lehne ich die immer einfach ab, aber ich könnte ja mal mit einem Angebot kontern. :))

          1. krieg ich manchmal, ja, aber ob ich sie annehme, mache ich nicht davon abhängig, denn, weißt du, in unserer schnelllebigen zeit hat man manchmal einfach nicht die richtigen worte dafür, und dann, was solls, blogfreundschaften brauchen auch den zufall als schicksalshelfer, und manchmal merkt man erst später, was man aneinander hat.

            und jetzt raus mit deiner geschäftsidee! vielleicht steige ich ein…

          2. Ja gut, dennoch denke ich, dass Leute, deren Blog ich nicht kenne und die nie bei mir kommentiert haben, sich durchaus die Mühe machen können, etwas Persönliches zu schreiben. Wer die Zeit nicht findet, kann sich auch ein Lesezeichen einrichten oder meinen Blog abonnieren.

            Ich dachte, die Geschäftsidee wäre schon klar: sich von solchen Leuten die Blogfreundschaft erkaufen zu lassen. :))
            (Kleiner Scherz natürlich.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s