Eine Danksagung

Danke, Du unglaubwürdiges Lügenmaul, danke, dass Du Dich mit Deiner peinlichen Trickserei und dem Herumleugnen selbst aus dem Rennen genommen hast. Danke auch, dass Du bei dem bayrischen Lügenbaron die Latte selbst so hoch gehängt hast. Und danke, dass Politiker wie Du jahrelang dafür gesorgt haben, dass die deutsche Wissenschaftslandschaft an allen Ecken und Enden kaputtgespart wird, um zwei, drei Glanzinstitute zu pushen, die der lieben Industrie die Forschung gratis ins Haus liefern dürfen.

Ich hoffe nur, dass Du wenigstens so viel Anstand hast, ab sofort die Klappe zu halten und den Hut zu nehmen. Adjes!

Nachtrag: Hier wird sehr schön aufgelistet, was die Frau alles nicht geleistet hat. Beachtlich

Advertisements

12 Gedanken zu “Eine Danksagung

  1. Servus!

    Hier das Original:
    … <> …
    (Erstausgabe)

    Sie hat sich ja momentan gekonnt im Ausland
    versteckt. (Wahrscheinlich mit Unterstützung von „Mutti“.)

    Schlaflos in Bajuwarien..;-)

      1. Tagchen!

        Das schlechte Gewissen („Mutti“) hat sie jetzt
        doch bewegt, den Platz zu räumen.
        War ja aber abzusehn.
        (Nachdem der Presseroboter ihr „das Vertrauen“
        zugesprochen hat.)

        Howdy!..;-)

  2. Ich – Achtung: Kalauer – schäme mich nicht nur heimlich für Frau Sch.

    Es ist ja immer wieder erstaunlich, dass diese Trickser nicht sofort abtreten, wenn sie erwischt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s