Träum schön weiter, kleiner Mann

Ein Malerazubi und zwei Kolleginnen stehen am Bahnhof. Er gibt mit seinem „scharfen Weekend“ an.
„Boah, ich sach dir, dat warn teuret Wiekent. Dreihunnertfuffzich Tacken hab ich mit Atti durchgezecht, allein schon im Puff!“
„Ihr wart noch im Puff?“
„Dat kann ich dir sagen, aber sowat von! Un hinnerher noch schön einen verkorken, do!“
„Finnze dat nich eklich? So dein Ding da reinsteckn, wo alle anneren schon …?“
„Aba watten!? Bei die Nutten brauchse doch soweso ne Tüte, ohne machen die dat alle nich. Aba klaa, für euch Frauen is dat natürch wat anneres!“
Pause.
„Und wat hasse am Sonntach gemacht?“
„Boah, erß ma richtich ausgepennt. War ja noch im Hotel gewesen.“
„Im Hotel?“
„Na klaa! Nachm Puff hab ich do’ no’ inne Disse eine aufgerissen und bin mit die int Hotel verschwunden. Da ginget aba au’ no’ ma holla Safari, do!“

Advertisements

52 Gedanken zu “Träum schön weiter, kleiner Mann

    1. Ach, allerhöchstens 19. Der ist noch so grün hinter den Ohren, dass er nicht mal so schamlos hätte übertreiben müssen, damit man merkt, er denkt sich diesen ganzen Mist aus.

  1. Dieser Beitrag fällt für mich eindeutig unter die Rubrik „Realsatire“ und ist ein Beweis dafür, dass die besten (und skurrilsten) Dialoge eindeutig vom Leben selbst geschrieben werden. :>>

    PS: Es tut mir immer noch leid, dass es mit einem Treffen nicht geklappt hat, als du hier in HH warst, aber ich war echt total vergrippt. 😦

    1. Ja, das sind so die kleinen Perlen, die bei dem doofen Pendeln zu finden sind. ;D

      Ja, ich weiß. Ich selbst hätte da auch gern noch mehr Zeit gehabt, denn ich hab es auch nicht geschafft, in die Galerie zu kommen und noch einen Freund in Norderstedt zu besuchen. Dafür vertiefe ich mich derzeit in die Planung zu einem neuen Wagen (also gebraucht natürlich). Damit bin ich dann hoffentlich bald wieder etwas flexibler für Strecken über 100 km. 😉

        1. Jup, ich hab auch schon was im Auge. Dummerweise hab ich die Fahrzeuge jemandem gezeigt, der noch den letzten Krümel bei nem Auto sucht. Als er mal die Eckdaten festgemacht hat, was ich seiner Meinung nach „eigentlich bräuchte“, hat sich der Preis schon verdoppelt. 😐

          1. Gut, ich sollte dazu erwähnen, dass ich seiner Meinung nach einen Wagen brauche, der über 100 PS hat und am besten ein Sondermodell ist, damit man ihn später gut weiterverkaufen kann und, und, und … ;D
            Also auch einige Dinge, die mir bei einem Autokauf ehrlich gesagt am Hintern vorbeigehen, erst recht, wenn das Ding hier hauptsächlich mein Notnagel ist, falls die Bahn versagt.
            Letztlich bin ich ohnehin etwas muksch, dass die hiesigen Carsharingmodelle hier alle kacke sind. Denn eigentlich würde mir das reichen, vorausgesetzt ich könnte die Fahrzeuge sehr flexibel, also auch kurzfristig nutzen und müsste nicht dafür zahlen, dass der Wagen über den Tag irgendwo parkt. (Vgl. dagegen das Carsharing in Berlin.)

          2. Irgendwie scheint es mir so zu sein, dass die Beratung deines Freundes eher kontraproduktiv als unterstützend ist. Halt mich mal auf dem Laufenden, okay?!

          3. Wie man’s nimmt. Wir haben uns heute einen Wagen angeguckt, sah insgesamt gut aus, fuhr sich bei der Probefahrt auch sehr gut, aber mein Kumpel hat den Verkäufer mit zwei, drei harmlosen(!) Fragen so in die Ecke gedrängt, dass der ziemlich kiebig wurde. Das ging so weit, dass mir der Verkäufer extrem unsympathisch wurde und ich manches Herumdrucksen vorher später anders deutete. Jedenfalls werde ich bei dem sicher keinen Wagen kaufen.

          4. Definitiv. Gestern und heute hab ich inzwischen weitergeguckt, aktuell gibt es sogar einen interessanten Kandidaten, den ich mir aus Zeitgründen bisher nur allein angeguckt habe. Wahrscheinlich fahren wir morgen noch mal zusammen da hin, ich bin schon sehr gespannt. 😉

          5. Nu ja, es ist schon etwas teurer als ein 15 Jahre alter Fiesta mit 267000 km auf der Uhr. Was ich mir derzeit rausgepickt habe, wäre aber machbar.

          6. Die Pannenstatistik ist sehr gut: Die Baujahre, die ich derzeit anpeile, waren führend in ihrer Klasse. Schlimmer ist der Verbrauch, wie ich einräume, aber da ich ihn ja nicht täglich brauche, sondern „nur“ als Notnagel für die ausfallende Bahn, finde ich das nicht sooo schlimm. Zumal der Fahrspaß das etwas ausgleicht.

            Mehr oder weniger. Ich bin zwar nicht im Büro, hab aber die ganze Woche schon zu tun, eben auch mit der Autosuche. Wenn ich hier mal einen Kommentar schreibe, ist das schon Freizeit.

          7. Dann bist du ja gut informiert über den Mini, der vielleicht bald dein eigener ist, denn das mit dem vergelichsweise hohen Spritverbrauch habe ich in der Presse auch mal gelesen. Hoffentlich findest du einen geeigneten und bezahlbaren Untersatz, Totte. Toi toi toi! 😀

          8. Aktuell gibt es einen ganz heißen Favoriten, ich muss aber am Sonntag noch ein paar Kleinigkeiten mit dem Verkäufer bekrakeln. 😉

          9. Tja, es gibt ein paar Kleinigkeiten, die jetzt noch gemacht werden (Inspektion mit Pipapo, Bordwerkzeug auffüllen etc.), aber ich werde wohl im Laufe der nächsten Zeit Minifahrer. Vorausgesetzt ich kriege noch mal einen Tag Urlaub zwecks Anmeldung und Bargeldbesorgung.

      1. Jaja, ich könnt es mir weder merken noch notieren. :))

        (yep *määääh*… voll die überraschung, ey… und ich stelle fest, ihr könnt keine privaten einträge lesen bei mir oder habt es vielleicht noch nicht getan…?)

        1. Alles eine Frage der Übung.

          (Öh, nöö, am Sonntag hab ich keinen Eintrag gesehen und in den Freundeseinträgen wird er mir seltsamerweise auch nicht angezeigt. Aber ich sehe ihn jetzt, wenn ich zu deinem Blog gehe. Seltsam.)

  2. Jürgen Becker meinte dazu schon trefflich: „Da jehmer ersmal inne Puff, da hamma dat schoma ausn Kopp.“

    (Bin aus Sachsen-Anhalt, so stell ich mir vor, schreibt das ein Kölner)

    1. Als Nichtkölner fürchte ich zwar, dass Kölner daran Kleinigkeiten korrigieren würden, aber erstens versteh ich es und zweitens klingt es in meinen Ohren recht richtig. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s