At last

I did it. 🙂

Advertisements

64 Gedanken zu “At last

          1. Sachma… was ganz anneres… wir hatten doch ausgemacht das das explosive und drogengefährliche Päckchen erst MORGEN bei der lila Terrorfrau ankommen soll. Was issen, wenn die das jetzt schon öffnet? 🙄

          2. Nö. Ich mein nur so um ein bisschen Verwirrung zu stiften.

            Sie meint sie hätte von dem Inhalt Deines Päckchens jetzt dicke Nasenschleimhäute oder so.

            Wat fürn Agent?

    1. Ob Held, möchte ich nicht beurteilen. Aber es ist schon eine kleine Befreiung von doofer Warterei und dem ständigen Sich-darüber-wundern-warum-schon-wieder-was-nicht-Klappt.

      1. 🙄 Du sagst es. Ich bin ja nicht oft hier, aber wenn… ach… ich sag nix mehr. Ich reg mich ja nicht mehr uff.

        habs gelesen! und muss sagen… ganz anders wie der film… da spielt ja ein hund mit… und das ende… ich glaub ich lese es nochmal, ich hab es nicht verstanden.

        1. Ich hab gestern sogar ganz schlimme Sachen gehört. Z.B. war mir noch nicht bewusst, dass sich zurzeit keine neuen Nutzer mehr anmelden können. 😐

          Ich muss gestehen, dass ich die Geschichte überhaupt nicht mehr im Kopf habe. Zu seinen besten gehört sie eben nicht.

          1. 8| Oh man… wenn sie jetzt nicht die letzten verlieren, dann weiß ich auch nicht mehr.

            ja, das sagtest du schon, das hat mich aber überhaupt gar nicht beeinflusst… :DD

  1. Ich zögere. Noch? Keine Ahnung. Einerseits bin ich so genervt, dass hier nichts geht. Andererseits habe ich so viel Zeit und Herzblut in meinen Blog investiert. Und ich hab meine Freunde von hier so schrecklich gern, weil die alle den gleichen Sockenschuss wie ich haben. Argh.

    1. Aber man merkt schon, dass es für immer mehr Leute akut wird. Selbst wenn man sich hier kaum noch herumtreibt. Ich glaube, es wird gerade sehr, sehr eng für Blog.de.

      1. Kundenverlust bedeutet Umsatzeinbruch, das schrieb ich gerade noch an anderer Stelle. Und das ist leider viel zu oft der Anfang vom Ende.

        Es wird viel diskutiert, nicht alle Unterhaltungen verlaufen „normal“, alles ist so anders geworden – die Leute gehen, und die, die bleiben, verfallen nach und nach der Inaktivität. Für wen soll man auch noch schreiben, wenn keiner mehr liest? :no:

        Jedenfalls, auch ich arbeite an einem zweiten Standbein.

          1. Aha, zu Blogspot hat es Dich verschlagen. Gut, da lief mein erster Parallelversuch. Irgendwas hat mich da leider auf die Dauer gestört.

          2. Damals war es hauptsächlich fehlender Komfort und dass der Laden sehr US-lastig aufgestellt war. Beim Komfort hat es inzwischen Besserungen gegeben, wie ich weiß, aber für mich sind sie schon zu spät. Und wie sieht es mit der Community aus? Wächst sie doch mal ein bisschen zusammen?

          3. Hier? Nya, zwischen den Leuten, die noch da sind, ist alles wie immer. Viele sind der Meinung, alles würde sich schon recht bald wieder normalisieren. Ich bin da eher skeptisch. Man bemerkt den Verlust einiger lieber Blogfreunde (ich zumindest, kann ja nur für mich sprechen), es ist etwas stiller geworden. Außerdem kam jetzt ein Newsletter, der Besserungen ankündigt. Aha. Ich selbst bin immer noch unentschlossen. Einerseits geht mir hier alles auf die Nerven, andererseits habe ich Sorge, dass ich das Interesse am Bloggen vollends verliere, wenn ich zwar woanders weitermache, da aber nicht die Leserschaft / Freunde habe, mit denen man diskutieren kann.

          4. Äh, nein. Ich habe in dem ganzen Kommentar nur von Blogspot geredet. Über Blog.de braucht man wohl eher keine Worte mehr zu verlieren.

          5. Ich hänge ja auch sowieso noch zwischen den Stühlen. So ganz verabschieden mag ich mich von hier nicht, nach so langer Zeit… Aber mein Pro-Abo ist gekündigt, für die nächste Zeit führe ich beide Blogs parallel zueinander und währenddessen warte ich ab, wie es sich sowohl hier entwickelt als auch auf dem anderen Blog.

          6. Bis zum 17.9. bin ich noch Pro, ggf. hole ich mir noch alles runter. Das Problem dabei ist: mein Blog besteht seit dem 20. März 2008 – also seit mehr als 5 Jahren. Und die allermeisten Einträge sind Freundeseinträge. Heißt im Klartext: erst müsste ich alle wieder öffentlich machen (sonst werden sie nicht mit importiert) und dann wieder zurück. Scheiße viel Arbeit |-|
            Wahrscheinlicher ist, dass ich alles so lasse und tatsächlich in den nächsten Wochen / Monaten beide Blogs parallel führe und dann entscheide, welchen ich behalte.

          7. Ich stell mir bei solchen Macken immer vor, wie das bei anderen Produkten wäre. Stell dir mal vor, du kaufst dir ein Auto und erfährst erst nach 100.000 km, dass du damit nicht ins Ausland fahren darfst. 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s