Neulich in der Kulturhauptstadt

Die Mutter eines Bekannten geht mit ihrem Hund, einem Rehpinscher, spazieren, und zwar vorm Wolfgang-Museum, wie es ein anderer Bekannter jüngst bezeichnete.

Natürlich kommt es, wie es kommen muss: Der Hund muss kacken. Dazu sucht er sich passenderweise direkt einen Wiesenfleckchen vor einem der großen Fenster aus. Drinnen steht gerade eine Traube Kunstbegeisterter, sieht, was draußen vorgeht, und wendet sich im Halbkreis geschlossen der Liveperformance zu, die der kleine Pinscher gerade außerhalb der heiligen Hallen hinlegt.

Ob die dachten, dass das zur Ausstellung gehörte?

Advertisements

26 Gedanken zu “Neulich in der Kulturhauptstadt

          1. Wenn Du demnächst durch die Fuzo gehst und jemand wirft mit frisch befüllten Erdnussdöschen nach Dir… es könnte ICH sein. :>>

          2. hahaa … vielleicht ganz heilsam

            Rote Bete
            Um die Heilwirkung voll auszunutzen sollte man sie roh als Saft oder vergoren … Der Organismus scheidet sie auf schnellstem Wege über den Urin aus. …

    1. Ich hoffe, sie hat sie drauf gelassen: Der miese Rollrasen kann jeden Dünger gebrauchen, weil die Penner erst kurz vor der Eröffnung die Baustelle begrünt haben. :))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s