Bingo, Runde 3

Ahoi, Ihr Ankreuzer und Zahlensucher und solche, die es werden wollen,

nach kleinen Hindernissen zum Ende ist die zweite Bingorunde vorbei. Es gibt aber weiterhin Preise, Lose und – was schwerer wiegt – Leute, die noch eine Runde spielen wollen.

Da das Interesse mancher alten Mitspieler sehr offensichtlich gesunken ist, es zugleich aber neue Interessenten gibt, schlage ich Folgendes vor: Ich verschicke nicht wie bei der zweiten Runde die Lose an die bisherigen Teilnehmer, sondern die Mitspieler sollen sich, sofern sie das noch nicht gemacht haben, bei mir bis Donnerstagabend per Mail oder PN (neue Teilnehmer müssen mir unbedingt eine Mailadresse zukommen lassen!) melden.

Bisher haben sich folgende Mitspieler gemeldet: Skeevy, Yokijoyo, Pueten, Albert, Motte, Hagrid09, derpeavy, Jeromina, Yoki81, Bellona, Heavensent87, blubitt, 1mondelfe1, Maenne, Sirode, hadis42, Sonnenkind1, Einhard, Brathahn, CaptainCook, Töpferschnecke, Psychobilly, jeycee, Angelika, Lady_Surreal, Bibendum, aliasnimue, cat25776, DieGraefin1978, Ormuz, uXnox, vitiosus, Leseratteffm (ich brauche die Mailadresse! Dringend!).

Die Lose zur dritten und letzten Runde gehen dann am Donnerstagabend raus (und wenn es nicht deutlich mehr werden, bekommt jeder gleich zwei lose). Anschließend habt Ihr alle ein paar Tage Zeit, Eure Zahlen zu verinnerlichen, denn die erste Ziehung beginnt am Sonntag.

Es sind folgende Preise ausgelobt:
– ein Pickerlnpackerl (Stifter Albert bzw. Töpferschnecke)
– die Bloody-Kisses-CD von Type O Negative (von Stifter Vitiosus)
– 1 (EINE!) DVD: entweder X-Men Origins: Wolverine oder Männersache oder Willkommen bei den Sch’tis oder Das Geheimnis des siebten Weges (von Stifterin Jeromina)
– „Ich würde einen Phallus stiften, wenn eine dritte Runde zustande kommt.“ (von Stifterin LaPalabra; ich hoffe, es nehmen keine Minderjährigen am Bingo teil)

Und diesmal möchte ich keine Teilnehmer sehen, die Tomaten auf den Augen haben! Die meiste Zeit hab ich nämlich zuletzt damit verbraten zweimal SÄMTLICHE Ziehungen und Zahlen der Gewinner zu prüfen. Und das war wertvolle Zeit, in der ich KEINEN lustigen Blogeintrag schreiben konnte.

Wer hat uns verraten?

Sozialdemokraten scheinen ja inzwischen entweder vollkommen schmerzfrei oder realitätsblind zu sein, vielleicht sogar beides. Nach diesem Ergebnis keine Konsequenzen ziehen zu wollen und sich auch noch als das soziale Gewissen des Landes anzupreisen zeugt jedenfalls von einer guten Portion Chuzpe. Allerdings vermute ich, dass sie selbst dann keine Konsequenzen aus ihren Wahlergebnissen zögen, wenn sie an der 5-%-Hürde scheiterten.

Je nun, vielleicht ist der Parteitag ja noch für eine Überraschung gut. Denn so bescheuert wie der Vorsitzende kann die Basis nicht sein.

PS: In den nächsten Jahren wird sich noch mancher Wähler von Schwarz-Gelb umgucken. :b

Bloglandbingo Zwo

Ahoi, meine Lieben,

es ist so weit, das Bingo ist geknackt vom werten Bruder Vitiosus, der uns nun mit einem Foto seines Knutschmunds sowie eigens dafür schwarz gefärbten Haaren beglücken wird.

Natürlich gibt es weiterhin die getöpferte Schnecke zu gewinnen. Ursprünglich hatte ich gedacht, wir spielen das jetzige Bingo einfach weiter bis zum nächsten BINGO, aber es kam tatsächlich der Gedanke auf, für diesen Gewinn ein neues Bingospiel zu starten. Soll heißen, alle würden neue Lose bekommen (ich hab ja noch genug hier rumliegen) und wir würden die Ziehung komplett von vorn starten – davon abgesehen, dass wir diesmal vom zweiten Tag an je eine Zahl mehr ziehen werden.

Was gefällt der gemeinen Zockerschaft also mehr?

Nachtrag: Nach allgemeinem Jubel war ich so frei, allen Teilnehmern ein neues Los zukommen zu lassen. Prüft bitte mal Eure Losnummer: Wenn Ihr zu Eurer alten Losnummer 53 hinzurechnet, sollte das Ergebnis der neuen Losnummer entsprechen.

wenn nicht, ist mir eben in dem versandmarathon ein malheur passiert

Nachtrag Zwo: Als Hauptpreis gibt es diesmal die getöpferte Schnecke samt Pickerln. Die Regeln des Bingos können hier nachgelesen werden und ich kann mich nur wiederholen: Es gibt noch Lose!

Außerdem wird die Glücksfee diese Woche von Nummerngirls und Nummernboys tatkräftig unterstützt.

Nachtrag Drei: Der Gewinner der ersten Runde wirft noch eine CD als Gewinn in den Ring: Type O Negative CD – Bloody Kisses. Hoffentlich gibt es genügend Gewinner für die vielen Preise oder sollen wir diesmal alles zusammenlegen?

Traindrops falling down

Mr. Kong: Herr Bilwiss! Wie sehen Sie denn aus?

Herr Bilwiss: Ganz normal, Mr. Kong. Wieso fragen Sie?

Mr. Kong: Nun, wenn ich mir so den Hut und Ihren geblümten Kittel angucke – waren Sie im Baumarkt?

Herr Bilwiss: Wie? Nein, ich war in Paris. Ich habe einen neuen Maßschneider oder vielmehr eine Maßschneiderin. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Mr. Kong: Maßschneiderin? Heißt die zufällig Florence Nightmare?

Herr Bilwiss: Nein, so heißt sie zufällig nicht. Und weil Sie so frech sind, werde ich Ihnen auch nicht ihren Namen verraten.

Mr. Kong: Was ist das denn da auf dem Rücken? Eine ausgestopfte Fledermaus?

Herr Bilwiss: Mr. Kong! Ich muss doch sehr bitten! Ich habe mich nun mal modisch neu definiert. Wenn Sie damit nicht klarkommen, so ist das Ihr wertes Problem!

Mr. Kong: Modisch was? Lacht. Ich glaube, das nennt man wohl ungedeckten Schick.

Herr Bilwiss: Mr. Kong! Das habe ich gehört! Sie … Sie … Pornokrat!

Mr. Kong: Pornokrat? Bloß weil ich mal beinah etwas mit Mlle Cochon hatte? Sie sind ja ein neidischer Fartacus!

Herr Bilwiss: Machen Sie mich bitte nicht wütend! Ich habe in Paris auch den schwarzen Gürtel beim Kuchenstoßen erworben!

Mr. Kong: Sie werden lachen, das sieht man sogar. Helfen Sie mir bitte: Der schwarze Gürtel ist besonders weit, oder?

Herr Bilwiss: Mr. Kong? Sie sind ein geistiges Rhizom, genau das sind Sie!

Mr. Kong: Ha! Das hätten Sie wohl gerne, wie?

Herr Bilwiss: Nur sonntags, um ehrlich zu sein!

Filmriss.

Mehr Abenteuer von Herrn Bilwiss und Mr. Kong gibt es hier!